Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Detlef "D!" Soost
  4. Bittere Enttäuschung: Detlef Soost sorgt bei RTL 2 für Quoten-Miese

Bittere Enttäuschung: Detlef Soost sorgt bei RTL 2 für Quoten-Miese

Author: Susan EngelsSusan Engels |

Detlef "D!" Soost Poster
© RTL 2

Mit einer Renaissance des Nachmittags-Talks hatte sich RTL 2 im Zuge seines neuen Formats „Detlef Soost“ einen Quoten-Zugewinn erfhofft. In seiner täglichen Talkrunde recycelt Detlef „D!“ Soost Altbewährtes und debattiert mit einem bunt gemischten Gäste-Allerlei über Eifersucht, Dating-Stress oder Beziehungsprobleme. Auf den Spuren von Arabella, Vera und Britt fährt das neue Talk-Format bisher allerdings nur miese Quoten ein und wird schon in Woche zwei selbst zum Problemfall.

Der längst tot geglaubte Nachmittags-Talk ist zurück! Mit dieser Ankündigung versprach die Münchner TV-Station Großes. Dass sich ausgerechnet Detlef „D!“ Soost, der in den frühen 2000er Jahren als „Popstars“-Drill-Instructor ambitionierten Kandidaten das Fürchten lehrte („PAM, PAM, PAM“), dazu berufen fühlt, als sensibler Talkmaster private Problemfelder zu erkunden, stimmte den ein oder anderen zurecht skeptisch. Dieses Gefühl schlug sich nun auch in den ersten Zahlen nieder: Offensichtlich war das Format schon in Woche eins alles andere als ein Publikumsmagnet.

Miese Quoten: Neuer Sendeplatz für „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“!

Schlechte Quoten für Soosts Nachmittags-Talk

Wie das Medienmagazin DWDL berichtet, spendierte der gestrige Montag sogar den bisherigen Tiefstwert für das Talk-Format. Lediglich 130.000 Zuschauer wollten den rustikalen Gesprächrunden des Fitnesscoaches beiwohnen, in der Zielgruppe und in Zahlen bedeutet das einen enttäuschenden Marktanteil von gerade einmal 2,8 Prozent. Zum Auftakt vor rund einer Woche waren es immerhin noch rund 4,8 Prozent.

 

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Das wurde aus den Talkshow-Moderatoren der 90er Jahre!

Für die von Montag bis Freitag im Nachmittagsprogramm ausgestrahlte Talk-Show dürfte die Bilanz bisher nicht allzu positiv ausfallen. Lediglich am vergangenen Donnerstag konnte „Detlef Soost“ die wichtige Fünf-Prozent-Hürde nehmen und den RTL 2-Verantwortlichen damit einen winzigen Hoffnungsschimmer geben. Die schlechten Quoten zum Wochenauftakt dürften den Privatsender allerdings schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt haben und nach einer möglichen Alternativlösung suchen lassen.

RTL beendet beliebte TV-Reihe - auch Wiederholungen floppen!

Ob die Zuschauer-Misère eine baldige Absetzung nach sich zieht, bleibt abzuwarten. Immerhin ist die viel diskutierte Kuppelshow „Love Island“ ein Lichtblick am düsteren Quoten-Himmel: Um 22:15 Uhr erreichte diese einen soliden Marktanteil von rund 6,2 Prozent und dürfte zumindest nach der ersten großen Enttäuschung des Tages für einen kurzen Moment der Erleichterung gesorgt haben.

News und Stories