Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. "Rocky"-Nachfolger empfindet "Just Mercy"

"Rocky"-Nachfolger empfindet "Just Mercy"

Ehemalige BEM-Accounts |

Paragraphendschungel wird zum Sherwood Forest!

Demnächst Boxer und Anwalt mit Herz: Michael B. Jordan © Kurt Krieger

Michael B. Jordan steigt weiter zum Hollywood-Superstar auf. Nach seinen Auftritten in „Chronicle“ und „Für immer Single?“ wird er demnächst von keinem Geringeren als Sylvester Stallone für den Boxring fit gemacht: Im „Rocky“-Ableger „Creed“ spielt Jordan den Sohn von Apollo Creed, Rocky Balboas Gegner in den ersten beiden Filmen. Anschließend ist Jordan als die menschliche Fackel Johnny Storm im Neustart der Fantastic Four zu erleben.

Nun hat er gleich das nächste hochkarätige Projekt an Land gezogen. Unter der Regie von Destin Cretton („Short Term 12„) spielt er die Hauptrolle in der Romanverfilmung „Just Mercy: A Story of Justice and Redemption“. Erzählt wird die wahre Geschichte des jungen Anwalts Bryan Stevenson, der mit der Equal Justice Initiative eine Einrichtung gegründet hat, die sich um die juristische Vertretung der Armen, der zu unrecht Verurteilten und von Frauen und Kindern kümmert.

Das Drehbuch anhand der Memoiren, die von der New York Times, der Washington Post und dem Time Magazin zu einem der besten Bücher des Jahres gewählt wurden, schreibt Cretton gemeinsam mit Andrew Lanham.

Der Part als Robin Hood mit Jura-Diplom könnte Jordan endgültig als Denzel Washingtons legitimen Nachfolger etablieren…

Zu den Kommentaren

Kommentare