David Nathan

David Nathan

Leben & Werk

Deutsche Kinozuschauer kennen Ihn als die Stimme von Johnny Depp und Christian Bale. Der Synchronsprecher aus Berlin ist nicht nur einer der bekanntesten Sprecher des Landes, sondern ist nebenbei als Hörbüchersprecher oder gelegentlich als Dialogregisseur unterwegs.

David Nathan als Johnny Depp, Christian Bale und Batman

Am 16.03.1971 wurde er als Sohn von Synchronsprecher Michael Pan und der Agentin Petra Nathan geboren und wuchs gemeinsam mit seinen Eltern und seinem Bruder in Ost-Berlin auf. Durch die guten Verbindungen seines Vaters wurde er bereits im Jugendalter als Synchronsprecher gebucht und verdient seit der Wende durch die Synchronisation sein Geld.

Von Film- und Fernsehproduktionen, Haupt- und Nebenrollen, zu Werbung und Hörbüchern: Seit 1991 war er in bald 800 Produktionen zu hören. Mit der kantigen Stimme wurde er von 1995 an als feste Stimme von Superstar Johnny Depp gebucht. Einzige Ausnahme: Die ersten drei „Fluch der Karibik“-Filme, in welcher Marcus Off die Stimme von Captain Jack Sparrow übernimmt. Doch für „Fluch der Karibik 4 – Fremde Gezeiten“ (2011) und „Fluch der Karibik 5 – Salazar’s Rache“ (2017) ist David Nathan wieder in der Sprecherkabine tätig.

Ebenso bekannt ist er für die Synchronisation von Oscarpreisträger Christian Bale. Seit „Portrait of a Lady“ im Jahr 1996 anlief, übernahm er stets die anspruchsvollen Rollen des Amerikaners. Während dem Publikum besonders die „The Dark Knight“-Trilogie von Christopher Nolan in Erinnerung blieb, wurde er etwa für seine Synchronarbeit in „Harsh Times“ für den Deutschen Synchronpreis 2008 nominiert. Doch seine Assoziation mit Batman hört an dieser Stelle nicht auf: Für die Actionvideospiel-Reihe in Arkham vertont er den Dark Knight, ebenso in den animierten Filmen des DC-Universums. Nach dem Überraschungserfolg von „The Lego Movie“ (2014) schlüpft er als Titelheld im Lego-Spinoff „The Batman Lego Movie“ (2017) in die Rolle des schwarzen Rächers.

David Nathan in Anime wie “DBZ” und Stephen King Hörbüchern

Zu seinen bekanntesten Fernseharbeiten gehören etwa die Synchronisation von James Marsters in „Buffy“ und „Angel“, Jeremy Sisto in „Six Feet Under“ oder Eric Dane in „Grey’s Anatomy“. Auch im Anime-Sektor ist er kein Unbekannter. Nach eigenen Angaben stand er zwar für die Synchronisation von “Dragonball Z” seinerzeit nur ungern in der Sprecherkabine – für die Rolle des Piccolo verzerrt er schließlich arg die Stimme – , doch für die jüngste Kinoauswertung von „Dragon Ball Z: Resurrection F“ (2015) kehrte er erneut als kampferprobter Namekianer zurück.

Als feste Stimme kennt man ihn von den aktuellen Hörbüchern der Stephen King-Romane. Für weitere Horror, Science Fiction oder Krimi-Werke ist er ebenso zu begeistern. Für den Verlag LPL Records spricht er Werke von H.P. Lovecraft neu ein. Auch in Zombie-Reihen oder der Hörspielreihe “Monster 1983“-Reihe von Audible spricht David Nathan eine der Hauptrollen.

Neben seinen Synchronarbeiten ist er des öfteren mit Kollegen aus der Lauscherlounge – meist Simon Jäger (Synchronsprecher von Matt Damon und Heath Ledger) – bei verschiedenen Lesungen in Deutschland zugegen. Die Reihe läuft meist unter dem Kürzel PrimaVista. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare