Depp gruselt weiter

Ehemalige BEM-Accounts |

David Koepp Poster

In jedem Menschen ruht eine düstere Seite, aber nicht alle leben sie aus. Doch wer der Welt des Unheimlichen einmal verfallen ist, findet schwer wieder heraus.

Hinter der Fassade lauern Abgründe: Johnny Depp

Zum Glück können Schauspieler ihre Schattenseite in Filmen ausleben. Johnny Depp hat daran sogar so viel Spaß, dass er sich immer wieder gerne auf gruselige Stories einlässt. „Sleepy Hollow„, „Die neun Pforten“ und „From Hell“ reichen ihm da noch lange nicht.

Also schnappt sich der eigensinnige Darsteller eine Novelle vom Horror-Autor Nr. 1 und verfasst sein eigenes Drehbuch. „Two Past Midnight: Secret Window, Secret Garden“ heißt die Vorlage von Stephen King.

Es geht um den frisch geschiedenen Schriftsteller Mort Rainey, der sich depressiv in ein abgelegenes Seehaus in die Einsamkeit zurückgezogen hat - bis ein Fremder namens John Shooter auftaucht und ihn beschuldigt, seine bisher beste Idee für ein Buch geklaut zu haben.

Die Regie übernimmt David Koepp, der das Drehbuch zu „Spider-Man“ geschrieben hat. Sein glückliches Händchen für Grusel-Schocker stellte er bereits 1999 mit „Stir of Echoes“ unter Beweis. „Window“ soll im Juli in Produktion gehen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Noomi Rapace neben Will Smith in Brilliance?

    Noomi Rapace, die bei uns durch die Verkörperung der Lisbeth Salander aus Stieg Larssons Millennium-Trilogie bekannt wurde, wird voraussichtlich im utopischen Thriller Brilliance mitwirken. Die schwedische Schauspielerin stieg steil die Karriereleiter hinauf. Von Europa ging es nach Hollywood. Dort wirkte sie in Blockbustern wie Sherlock Holmes: Spiel im Schatten oder Prometheus mit. Nun könnte sie bald auch neben Superstar...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. David Koepp
  5. Depp gruselt weiter