Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. David Ayer
  4. News
  5. Vom „End of Watch“-Regisseur: Harte Gang-Action in „The Tax Collector“

Vom „End of Watch“-Regisseur: Harte Gang-Action in „The Tax Collector“

Hy Quan Quach |

© RLJE Films

David Ayers Karriere begann mit schonungslosen Actionthrillern im Gangster- und Cop-Milieu. Nun meldet er sich demnächst zurück mit „The Tax Collector“. Und Shia LaBeouf wird darin zum absoluten Mistkerl.

Mit der Netflix-Produktion „Bright“ und dem DC-Superheldenstreifen „Suicide Squad“ konnte Filmemacher David Ayer zwar Erfolge feiern, musste aber auch jede Menge Kritik einstecken für die eindimensionalen sowie austauschbaren Charaktere und die dünnen Handlungen. Dass er auch anders kann, bewies der 52-Jährige vor allem zu Beginn seiner Karriere mit Drehbüchern zu „The Fast & The Furious“, „Training Day“ und „Dark Blue“. Hier ließ er seine Erfahrungen vom Alltag im von Bandenkriminalität dominierten South Central Los Angeles einfließen.

Sein Regiedebüt gab er 2006 mit „Harsh Times – Leben am Limit“. Und in diese trostlose und von Gewalt geprägte Welt zieht es Ayer nun erneut mit seinem kommenden Actionthriller „The Tax Collector“. Darin spielen Shia LaBeouf und Bobby Soto zwei Geldeintreiber, die in der Stadt der Engel für den Bandenanführer Wizard arbeiten. Doch als Wizards Rivalen aus Mexiko zurückkehren, bricht die Hölle los. Für David, verkörptert, von Bobby Soto, geht es nun nur noch darum, das ihm Wichtigste zu beschützen: seine Familie.

David Ayer war vor seiner Filmkarriere Sonartechniker bei der United States Navy. Und auch diese Stars hatten zunächst ganz andere Berufe.

„The Tax Collector“ ist eine persönliche Geschichte für David Ayer

Auf die Frage von Collider, wieso er sich dazu entschieden hat, „The Tax Collector“ zu machen, antwortete Ayer:

„Ich wollte zu meinen Wurzeln zurückkehren. Ich wollte die Straßen, die ich kenne, und die Welt, die ich kenne, teilen. Es ist ein persönlicher und harter Film über das Los Angeles, das ich liebe.“

Und Fans wissen: Ayer ist dann am besten, wenn er in seinem Element ist. Und sein Element sind offenbar weniger Feen, Orks oder Superhelden, sondern Menschen, die unter harten Bedingungen zu überleben versuchen – auf beiden Seiten des Gesetzes. In den USA soll „The Tax Collector“ am 7. August 2020 in die Kinos kommen und gleichzeitig per Video on Demand zur Verfügung gestellt werden. Ein deutscher Kinostart steht aktuell nicht fest.

David Ayer lieferte das Drehbuch zu „The Fast & The Furious“. Weitere Fakten erfahrt ihr in diesem Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare