Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Daniel Craig
  4. News
  5. Marc Forster inszeniert den neuen "Bond"

Marc Forster inszeniert den neuen "Bond"

Ehemalige BEM-Accounts |

Daniel Craig Poster
© Kurt Krieger

Seine Filme sind wie aus einer anderen Welt: Mal haben sie etwas Traumhaftes, mal geht das Geschehen mehr in Richtung Alptraum.

Werden sich bald gut kennen: Daniel Craig und Marc Forster Bild: Kurt Krieger

Eines kann man Regietalent Marc Forster ganz bestimmt nicht vorwerfen: Monotonie. Seit der 37-Jährige 2001 mit dem bewegenden Drama „Monster’s Ball“ Furore gemacht hat, inszeniert er einen originellen Film nach dem anderen. Zuerst kam „Wenn Träume fliegen lernen„, dann der raffinierte Thriller „Stay“ und zuletzt die Komödie „Schräger als Fiktion„.

Kein Wunder also, dass man sich in Hollywood um den Künstler reißt. Jetzt hat Forster einen besonders beeindruckenden Deal abgeschlossen: Er soll den nächsten „Bond„-Film inszenieren. Das haben die 007-Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson heute voller Stolz bekannt gegeben.

James Bond im Delirium?

„Marc besitzt ein außergewöhnliches Talent und hat eine einzigartige Vision“, schwärmten die beiden vor der Presse. Und Forster säuselte gleich mit: „Ich liebe es, unterschiedliche Geschichten zu inszenieren und war schon immer ein James-Bond-Fan, daher finde ich diese Herausforderung sehr aufregend.“

Bilderstrecke starten(208 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Daniel Craig

Fans von Forster und Bond können sich auf einen ganz besonderen Filmleckerbissen freuen: Marc inszeniert seine Filme gern als surreal anmutende Abenteuer und entlockt seinen Darstellern stets Höchstleistungen. Das wird wohl auch Daniel Craig merken, wenn er ab Dezember mit ihm dreht.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare