Gerade der Spätsommer ist traumhaft schön in New England, wo riesige Laubwälder die Landstriche nördlich von New York in bunten Farben erstrahlen lassen - laut Daniel Craig daher der perfekte Ort für ein neues Zuhause…

Vertut sich beim Hauskauf: Daniel Craig Bild: Kurt Krieger

Nur dumm, wenn das zukünftige Domizil eine ganz und gar unschöne Vergangenheit hat, die der Makler natürlich verheimlicht. Das muss Bond-Darsteller Craig in seinem neuen Mystery-Thriller „Dream House“ erfahren. Daniel spielt darin einen erfolgreichen New Yorker Verleger, der mit seiner Familie in eine scheinbar idyllische Kleinstadt zieht. Erst nach und nach findet er heraus, dass im neuen Heim einst ein fürchterlicher Mord geschah. Und - wie könnte es anders sein: Die Geschichte der Bluttat hat auch auf die Gegenwart ihre Auswirkungen…

Zugegeben, die Story hat man so ähnlich schon öfter gehört - aber wenn ein Topstar wie Daniel Craig zusagt, muss das Drehbuch schon den ein oder anderen neuen Kniff enthalten. Zudem steht mit Jim Sheridan ein äußerst interessanter und vielseitiger Regisseur hinter der Kamera: Er inszenierte zuletzt das Gangsta-Drama „Get Rich Or Die Tryin‘“ mit Rap-Superstar 50 Cent. Davor profilierte er sich mit sensiblen Filmen wie „In America“ oder „Der Boxer„. Die Dreharbeiten beginnen bereits am 25. Januar.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare