Daniel Craig lobt neues Bond-Drehbuch und fiebert erster Klappe entgegen

Ehemalige BEM-Accounts |

Daniel Craig Poster

Es wird höchste Zeit, wieder in den schwarzen Smoking zu schlüpfen…

Daniel Craig sehnt den Drehstart des nächsten James Bond-Films herbei Bild: Kurt Krieger

Eine ganze Weile sah es nicht gut aus für die Rückkehr von Superagent James Bond in die Kinosäle. Finanzprobleme beim Filmriesen MGM hatten das Projekt lange auf Eis gelegt.

ZU lang, wenn es nach Hauptdarsteller Daniel Craig geht. Jetzt, da der 23. Bond schließlich doch Grünes Licht hat, sehnt Craig die erste Klappe herbei: „Ich hatte ja eine ziemlich lange Pause“, erklärt Daniel Craig. „Jetzt dürstet mich richtig danach, endlich mit Bond anzufangen.“

Doch der große zeitliche Abstand zum letzten Bond-Film „Ein Quantum Trost“ ist nicht der einzige Grund für Daniel Craigs Vorfreude. Der Hauptdarsteller gehört zu den wenigen Menschen auf der Welt, die das streng geheime Drehbuch zum noch unbetitelten 007-Abenteuer bereits sehen durften: „Ja, wir haben ein Skript und es ist fantastisch!“, lobt Craig.

Spagat zwischen alt und neu?

Bilderstrecke starten(208 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Daniel Craig

Wenn schon die Handlung des neuen James Bond geheim ist, so gibt es zumindest ein paar spärliche Informationen zu den Darstellern: Javier Bardem spielt den Bösewicht und „Fluch der Karibik„-Orakel Naomie Harris wird als Bonds Lieblingssekretärin Moneypenny zurückkehren. In den letzten beiden 007-Filmen seit der Verpflichtung von Daniel Craig war Moneypenny gar nicht vorgekommen.

Dasselbe gilt für den kultigen Technik-Tüftler Q, den jahrzehntelang der inzwischen verstorbene Waliser Desmond Llewelyn gespielt hatte. Diesen hatte dann „Monty Python„-Star John Cleese beerbt. Nun soll angeblich RalphVoldemortFiennes im neuen Bond den findigen Ingenieur mimen.

Insider sehen in diesen zwei Personalien einen Versuch, eine Spur des Charmes der älteren Bond-Filme in die eher von Realismus und harter Action geprägten neuen 007-Abenteuer zu integrieren.

Indes muss sich Daniel Craig auch nicht mehr allzu lang gedulden, bis der neue Regisseur Sam Mendes („American Beauty„, „Road to Perdition„) das erste Mal „Action!“ ruft: „Auch wenn es lange Zeit nicht danach aussah - im Oktober oder November fangen wir an zu drehen“, verrät Daniel Craig.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Daniel Craig
  5. Daniel Craig lobt neues Bond-Drehbuch und fiebert erster Klappe entgegen