Dame Judi Dench Poster

James Bond-Requisit verrät Ms echten Namen

Ehemalige BEM-Accounts |

Goldene Regeln für 007…

Die hässliche Bulldogge ist der Schlüssel zu Ms größtem Geheimnis… Bild: Sony

Er hat einen schicken Smoking, eine Walther PPK, einen heißen Schlitten (den er fast immer zu Schrott fährt) und coole Drinks – dazu die hübschesten Frauen an seiner Seite und die größenwahnsinnigsten Fieslinge, die man sich vorstellen kann, gegen sich.

Das sind nur einige von vielen goldenen Regeln, die den besten Geheimagenten Ihrer Majestät in den letzten 50 Jahren von Sean Connery bis Daniel Craig definiert haben: Bond, James Bond! (Ja, die grammatikalisch verdrehte, an Yoda erinnernde Selbstvorstellung gehört auch dazu!).

Ein eher kleines, aber deswegen nicht weniger kultiges Detail: Niemand kennt den richtigen Namen des 007-Chefs, bzw. in den letzten Jahren der Chefin. Wann immer sich Bond seinen nächsten Auftrag abholte oder nach getaner Arbeit ins Hauptquartier des MI-6 zurückkehrte, erwartete ihn dort stets einfach nur “M”.

Doch im Studio, in dem der letzte Bond “Skyfall” gedreht wurde, ist nun ein Requisit aufgetaucht, das dieses Geheimnis lüftet. Wer den Film noch nicht gesehen hat und sich die Spannung erhalten will, sollte hier allerdings nicht mehr weiterlesen!

Alle Bilder und Videos zu Dame Judi Dench

Achtung: Ab hier wird das Ende von “Skyfall” verraten!

Denn die hässliche Bulldogge, die Judi Dench als “M” immer mit sich herumtrug, und die sie Bond nach ihrem Tod hinerlässt, hat unten einen Aufkleber, auf dem zu lesen steht: “Von Olivia Mansfield an Bond vererbt.”

Damit ist zumindest klar, wie die weibliche Chefin, von der 007 in den letzten Jahren seine Befehle entgegengenommen hat, wirklich hieß.

Den Namen des männlichen Bond-Bosses hat “Skyfall” natürlich sowieso erklärt. Denn der Nachname des von Ralph Fiennes gespielten Veteranen, der auf Judi Denchs Stuhl nachrückt, beginnt ja ebenfalls mit “M”, Vorname Gareth…

Hat dir "James Bond-Requisit verrät Ms echten Namen" von Ehemalige BEM-Accounts gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.