Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Crispin Glover

Crispin Glover


Er ist auf bizarre Charaktere eingespielt, ob als der nächtliche Schlafwandler mit Kakerlaken in der Hose in David Lynchs „Wild at Heart“, ob als Heizer in Jim Jarmuschs psychedelischem Spätwestern „Dead Man„, ob als Sohn des Bestattungsunternehmers in Lasse Hallströms „Gilbert Grape“ oder als Arlo im Porno-Imperium von „Hustler“ Larry Flint in Milos Formans „Larry Flint“. Crispin Glover, geboren 1964 in New York als...

Poster
  • Geboren: 20.04.1964  USA
  • Berufe: Schauspieler, Producer, Sprecher, Regisseur, Drehbuchautor, Cutter

Leben & Werk

Er ist auf bizarre Charaktere eingespielt, ob als der nächtliche Schlafwandler mit Kakerlaken in der Hose in David Lynchs „Wild at Heart“, ob als Heizer in Jim Jarmuschs psychedelischem Spätwestern „Dead Man„, ob als Sohn des Bestattungsunternehmers in Lasse Hallströms „Gilbert Grape“ oder als Arlo im Porno-Imperium von „Hustler“ Larry Flint in Milos Formans „Larry Flint“. Crispin Glover, geboren 1964 in New York als Sohn des Schauspielers Bruce Glover (geb. 1935), stand mit 18 erstmals in der Teenie-Komödie „Die Klassenfete“ vor der Kamera und wurde als tölpelhafter, gebeutelter Teenie-Vater des Zeitreisenden Martie McFly in „Zurück in die Zukunft“ bekannt. In „Das Messer am Ufer“ war er der streunende Jugendliche, der sich vom Penner (Dennis Hopper) Ratschläge geben lässt, und in Oliver Stones „The Doors“ war er als authentische Pop-Ikone Andy Warhol zu sehen. Glover ist Autor mehrerer Bücher, hat ein Rock-Album veröffentlicht und 1997 seinen ersten Spielfilm inszeniert.

Bilder