Immer mehr Star-Power versammelt sich in der geplanten Fortsetzung des Disney-Klassikers „Mary Poppins“.

Walt Disney zerrt ja unermüdlich eines nach dem anderen seiner Themen durch die filmische Wiederaufbereitungs-Anlage: Auch seiner berühmten magischen Heldin „Mary Poppins“ wird in diesem Zuge ein Comeback spendiert: Emily Blunt soll in „Mary Poppins Returns“ die zauberhafte Nanny spielen, die 20 Jahre nach ihrem ersten Einsatz erneut zu Hilfe gerufen wird. Ihre Schützlinge von einst, Jane und Michael, werden darin verkörpert von Emily Mortimer und Ben Whishaw.

Jetzt hat noch ein weiterer Star sein Mitwirken in der Fortsetzung bekannt gegeben: Colin Firth schlüpft in den Anzug von William Weatherall Wilkins, dem Präsident der Fidelity Fiduciary Bank, die bereits im Original in dem gleichnamigen Song verewigt wurde.

Weitere Rollen in dem Sequel gingen an Meryl Streep und Lin-Manuel Miranda – womit der Neuaufguss des liebenswerten Klassikers zumindest schon mal schauspielerisch über erhebliche Qualitäten verfügt.

 Der Trailer von „Mary Poppins“

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare