Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Clint Eastwood
  4. News

News

  • Donovan kümmert sich um entführte Kinder

    Kino.de Redaktion17.10.2007

    Oscarpreisträger Clint Eastwood plant mit The Changeling ein bewegendes Drama, in dem neben Jeffrey Donovan (Believe in Me), Colm Feore (Wargames: The Dead Code) und John Malkovich (Klimt) auch Angelina Jolie (Ein mutiger Weg) zu sehen sein wird. Unter der Regie von Eastwood spielt Jolie eine Frau, deren Sohn entführt wird. Da ihr die Polizei ein falsches Kind zurückbringt, will sie diesen Fehler öffentlich machen...

  • Morgan Freeman und 'The Human Factor'

    Kino.de Redaktion25.09.2007

    Sehr gerne schlüpft Oscarpreisträger Morgan Freeman für The Human Factor in die Rolle des ehemaligen südafrikanischen Präsidenten, Nelson Mandela. Das Projekt, das dem Schauspieler sehr am Herzen liegt, wird auch von seiner Firma Revelations produziert und Freeman bekam von Mandela persönlich, den Segen zu diesem Projekt. Bei dem Film handelt es sich um die Adaption von John Carlins Buch The Human Factor: Nelson...

  • Eastwood und der entführte Sohn

    Kino.de Redaktion10.03.2007

    Clint Eastwoods neues Projekt, der Thriller The Changeling, soll nach Angaben von Universal Pictures und Imagine Entertainment so schnell wie möglich realisiert werden. In dem Streifen, der auf wahren Tatsachen beruht, die sich 1920 in Los Angeles ereigneten, geht es um eine Mutter, deren Sohn entführt wurde. Nachdem dieser gerettet und zu seiner Mutter zurückgebracht wird, kommen der Frau Zweifel, ob es sich wirklich...

  • Simon West verfilmt "Die Vergewaltigung von Nanking"

    Kino.de Redaktion19.12.2006

    Regisseur Simon West, der zuletzt Unbekannter Anrufer in Szene setzte, plant die Verfilmung des Romans Die Vergewaltigung von Nanking von Iris Chang. Der Roman thematisiert ein blutiges Massaker, das die Japaner 1937 in der chinesischen Stadt Nanking verübten. Die Stadt war im Rahmen der japanisch-chinesischen Kriegs an die Japaner gefallen, deren Soldaten über 300.000 unschuldige Menschen kaltblütig umbrachten. Im...

  • BAFTA ehrt Clint Eastwood

    Kino.de Redaktion11.07.2006

    Die British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) ehrt Filmemacher Clint Eastwood mit dem Stanley Kubrick Britannia Award. Der Preis wird am 2. November im Rahmen der 15. Annual Britannia Awards verliehen. BAFTA Präsident Peter Morris bezeichnet Eastwood als international unumstrittene Filmikone und als enorme kreative Kraft vor und hinter der Kamera. Clint Eastwoods nächster Film Flags of Our Fathers, der von...

  • "Brokeback Mountain" gewinnt PGA-Award

    Kino.de Redaktion23.01.2006

    Die Producers Guild of America (PGA) zeichnete im Rahmen ihrer diesjährigen Preisverleihung das Drama Brokeback Mountain als besten Film aus. Damit untermauert der von Ang Lee inszenierte Film über die Liebesbeziehung zweier Cowboys seine Ansprüche auf den Oscar. In der Kategorie bester Animationsfilm ging der Preis an Wallace & Gromit auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen. Außerdem wurde Clint Eastwood mit dem Milestone...

  • Directors Guild of America ehrt Clint Eastwood

    Kino.de Redaktion02.12.2005

    Schauspieler und Regisseur Clint Eastwood wird im Rahmen der 58. Directors Guild of America Awards für sein Lebenswerk geehrt. Präsident Michael Apted begründete die Entscheidung damit, dass Eastwood zu den vielseitigsten Regisseuren der Filmbranche zählt und in seinen über 25 Regiearbeiten fast alle Genres bediente. Clint Eastwood ist damit der 31 Regisseur, dem diese Auszeichnung zu Teil wird. Die Preisverleihung...

  • Clint Eastwood plant zweiten Film zur Schlacht von Iwo Jima

    Kino.de Redaktion17.10.2005

    Während die Produktion von Flags of Our Fathers in vollem Gange ist, erklärte Regisseur Clint Eastwood, dass er noch einen weiteren Film zur Schlacht von Iwo Jima drehen will. Das Projekt soll den Namen Lamps Before the Wind tragen und die japanische Seite beleuchten. Die Dreharbeiten sollen im Februar nächsten Jahres beginnen, so dass die beiden Filme im Herbst 2006 zeitgleich in den Kinos starten können. Für das...

  • Clint Eastwood in "Death and Dishonor"

    Kino.de Redaktion02.03.2005

    Oscar-Gewinner Clint Eastwood ist für die Hauptrolle in dem Projekt Death and Dishonor im Gespräch. Das Drehbuch wird aus der Feder von Paul Haggis stammen, der auch das Script für Million Dollar Baby zu Papier brachte. Die Story basiert auf einem Zeitungsartikel und handelt von einem alten Offizier, der das Verschwinden seines Sohnes im Irak aufklären will.

  • Oscars 2005: "Million Dollar Baby" boxt sich durch

    Kino.de Redaktion28.02.2005

    Bei der 77. Verleihung der Academy Awards konnte sich Clint Eastwoods Drama Million Dollar Baby in fast allen wichtigen Kategorien durchsetzen und gewann letztlich vier Oscars. Der Film über eine junge Boxerin und ihren zunächst ablehnenden Trainer wurde in den Kategorien „Bester Film“, „Beste Regie“ (Clint Eastwood), „Beste Hauptdarstellerin“ (Hilary Swank) und „Bester Nebendarsteller“ (Morgan Freeman) ausgezeichnet...



  • Clint Eastwood gewinnt DGA Award

    Kino.de Redaktion01.02.2005

    Schauspieler und Regisseur Clint Eastwood wurde am Wochenende vom Directors Guild of America als bester Regisseur des vergangenen Jahres geehrt. Damit konnte er mit seinem Million Dollar Baby nach dem Golden Globe auch den zweiten wichtigen Preis auf dem Weg zu den Academy Awards gewinnen und gilt dort nun als Top-Favorit. Für Clint Eastwood ist dies nach Unforgiven im Jahre 1993 der zweite Gewinn des DGA Award.

  • Oscars 2005: 11 Nominierungen für "The Aviator"

    Kino.de Redaktion26.01.2005

    Am Dienstag wurden die Nominierungen für die 77. Verleihung der Academy Awards bekannt gegeben. Martin Scorseses The Aviator konnte dabei mit elf die meisten Nominierungen für sich verbuchen. Der Film ist in der Kategorie „Bester Film“ nominiert und konkurriert mit Finding Neverland, Million Dollar Baby, Ray und Sideways um den Oscar. Des weiteren ist The Aviator in den Kategorien „Bester Regisseur“ (Martin Scorsese...

  • Golden Globes 2005: "The Aviator" und "Sideways" gewinnen

    Kino.de Redaktion17.01.2005

    Am 16. Januar 2005 wurden zum 62 mal die Golden Globes durch die Hollywood Foreign Press Association vergeben. Sie zeichnete die beiden Filme The Aviator (Bereich: Drama) und Sideways (Bereich: Musical und Komödie) als beste des vergangenen Jahres aus und wählte Clint Eastwood (Million Dollar Baby) zum besten Regisseur des Jahres. Die Schauspielerpreise gingen im Bereich „Drama“ an Hilary Swank (Million Dollar Baby)...

  • Nominierungen für DGA 2005

    Kino.de Redaktion07.01.2005

    Am Donnerstag wurden die Nominierungen des Directors Guild of America (DGA) für den renommierten Regiepreis verkündet. In diesem Jahr sind Martin Scorsese (The Aviator), Clint Eastwood (Million Dollar Baby), Marc Forster (Finding Neverland), Taylor Hackford (Ray) und Alexander Payne (Sideways) nominiert. Der Preis gilt als zuverlässiger Oscar-Indikator, da 50 der 56 bisherigen Preisträger auch den Oscar für die beste...

  • Clint Eastwood inszeniert Weltkriegsdrama

    Kino.de Redaktion09.07.2004

    Regisseur Clint Eastwood wird einen Film über die legendäre Schlacht von Iwo Jima drehen. Diese fand im Jahre 1945 im Pazifik statt und kostete während eines Monats 22000 Japaner und 26000 Amerikaner das Leben. Eines des wohl berühmtesten Bilder des Zweiten Weltkrieges, bei dem sechs amerikanische Soldaten eine Flagge am Mount Suribachi hissen, entstand während dieser Schlacht. Als Vorlage dient der Roman „Flags...