1. Kino.de
  2. Stars
  3. Clint Eastwood
  4. News
  5. Clint Eastwoods „Ein Fremder ohne Namen“ ist nicht mehr auf dem Index

Clint Eastwoods „Ein Fremder ohne Namen“ ist nicht mehr auf dem Index

Author: Marek BangMarek Bang |

Clint Eastwood Poster
© Capelight

Clint Eastwood ist nicht nur einer der produktivsten Filmemacher Hollywoods, sondern auch eine lebende Legende. Sein unfassbar opulentes Werk umfasst Großtaten wie den oscarprämierten Spätwestern „Erbarmungslos“ oder das aufwühlende Rachedrama „Mystic River“. Im Jahr 1973 inszenierte der damals noch wenig erfahrene Regisseur Clint Eastwood den heute in der breiten Öffentlichkeit eher vergessenen Western „Ein Fremder ohne Namen“ und spielte darin einmal mehr seine klassische Rolle des schweigsamen Revolverhelden. Jetzt erschient der Film in Deutschland erneut auf Blu-ray, da er endlich vom Index genommen wurde.

Anfang der 1970er Jahre war  Clint Eastwood bereits ein Star als Schauspieler, lieh dem dreckigen Italo-Western sein furchiges Gesicht und sorgte als „Dirty Harry“ für leere Gefängnisse, weil er es vorzog, Kriminelle mit seiner Magnum in die ewigen Jagdgründe zu befördern. Kaum jemand ahnte, welch sensibler Regisseur in dem Multi-Talent noch schlummerte, als er 1973 seinen ersten eigenen Western inszenierte. „Ein Fremder ohne Namen“ erntete gute Kritiken, gefiel den Fans, geriet ein wenig in Vergessenheit und wurde in Deutschland schließlich 1988 indiziert. Jetzt ist diese Brandmarkung Geschichte und der neue Rechteträger Capelight darf den Film in seiner vollen Gänze veröffentlichen.

Sensation: Verschollener Film mit Terence Hill erscheint erstmalig auf DVD!

Clint Eastwood ist immer noch aktiv: Hier ist der Trailer zu seinem aktuellen Film „Sully“

Sehenswerter Western von und mit Clint Eastwood nicht mehr auf dem Index

Bilderstrecke starten(194 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Clint Eastwood

Die meisten Filme dreht Clint Eastwood für Warner. „Ein Fremder ohne Namen“ realisierte er allerdings für Universal, die die Rechte in Deutschland nun an Capelight Pictures abgetreten haben. Diese erwirkten die Streichung vom Index, wie die Kollegen von Schnittberichte erfahren haben. Damit steht einer Veröffentlichung in umfassenden Umfang nichts mehr im Wege. Wir können uns also erneut auf einen packenden Western freuen, der die Geschichte des Rachefeldzugs eines namenlosen Revolverhelden an den Mördern seines Bruders in kunstvollen Rückblenden und harten Duellen erzählt.

 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare