Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Christopher Nolan
  4. News
  5. Transcendence-Autor liefert Battlestar Galactica-Skript

Transcendence-Autor liefert Battlestar Galactica-Skript

Transcendence-Autor liefert Battlestar Galactica-Skript
Poster
Bekannt aus:
  • Geboren: 30.07.1970 in London  Großbritannien
  • Berufe: Schauspieler, Producer, Regisseur, Drehbuchautor, Cutter, Kameramann

Universal plant ein Reboot von Battlestar Galactica. Dazu wurde eigens Transcendence-Autor Jack Paglen an Bord geholt. Aktuell arbeitet Paglen an dem Skript für Ridley Scotts Prometheus-Sequel. Überdies soll auch der Vater der Original-Serie, Glen Larson, der schon bei der Neuauflage 2003 mit dabei war, den kommenden Film mit-produzieren. Der neue Battlestar Galactica-Streifen soll aber nichts mehr mit der bisherigen Geschichte gemein haben und völlig eigenständig werden. Wann der Kampf Mensch gegen Zylone in die nächste Runde gehen wird, steht derzeit jedoch in den Sternen.

Mit Remakes und Reboots ist es generell so eine Sache. Die Erneuerung oder Neuauflage von Klassikern fördert selten Gutes zutage. Es gibt jedoch Ausnahmen: Christopher Nolans Batman-Interpretation wurde von der Kritik wie von den Fans ausgezeichnet aufgenommen, und das Spider-Man-Reboot wie auch die Superman-Wiederbelebung, mit Zack Snyders Man of Steel, erwiesen sich trotz einiger Misstöne zumindest an den Kinokassen als sehr einträglich. Vor einigen Jahren wurde auch der SciFi-Serie aus den 1970ern, Battlestar Galactica, neues Leben eingehaucht. Das Grundthema hatte sich zwar nicht geändert, doch der Ton war deutlich düsterer und die Handlung mit ihren politischen und religiösen Implikationen wesentlich komplexer. Nach vier Staffeln und einigen TV-Filmen war allerdings Schluss.