Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Christopher Lloyd

Christopher Lloyd


Ihn könnte man als Erzkomödianten bezeichnen: Christopher Lloyd, Jahrgang 1938, verkörpert quirlige, ausgeflippte, schräge und schrille Vögel mit hyperkinetischem Bewegungsablauf und nie unter Kontrolle zu kriegenden Gliedmaßen. Er hat die sprichwörtlichen „Hummeln im Hintern“ und eine reichhaltige Palette von Grimassen auf Lager, weshalb sich sein Gesicht trotz der über 50 Filme, in denen er seit seinem Debüt...

Poster
Bekannt aus:
  • Geboren: 22.10.1938 in Stamford, Connecticut  USA
  • Berufe: Schauspieler, Producer, Sprecher

Leben & Werk

Ihn könnte man als Erzkomödianten bezeichnen: Christopher Lloyd, Jahrgang 1938, verkörpert quirlige, ausgeflippte, schräge und schrille Vögel mit hyperkinetischem Bewegungsablauf und nie unter Kontrolle zu kriegenden Gliedmaßen. Er hat die sprichwörtlichen „Hummeln im Hintern“ und eine reichhaltige Palette von Grimassen auf Lager, weshalb sich sein Gesicht trotz der über 50 Filme, in denen er seit seinem Debüt als einer der Geisteskranken in „Einer flog über das Kuckucksnest“ mitgewirkt hat, schwer einprägt. Er trieb sich im Toonland von „Roger Rabbit“ herum und war der titelgebende „Mein Onkel vom Mars“, gehörte zum aus dem Irrenhaus ausgebrochenen „Traum Team“ und trat in einem „Star Trek“-Film auf.

Lloyds bekannteste Rollen, mit denen er Filmgeschichte geschrieben hat, waren der verrückte Erfinder Doc Brown aus der „Zurück in die Zukunft“-Trilogie und der exzentrische Onkel Fester aus der „Addams Family“. Lloyd ist häufig auf der Bühne zu sehen, trat im Fernsehen auf und wirkt auch als Synchronsprecher (u.a. „Anastasia“).

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

  • Christopher Lloyd würde es lieben, "Zurück in die Zukunft 4" zu drehen

    Christopher Lloyd würde es lieben, "Zurück in die Zukunft 4" zu drehen

    Alexander Jodl15.10.2015

    In Hollywood gibt es bekanntermaßen keine Zurückhaltung, wenn es um die Wiederverwurstung von Klassikern angeht. Besonders angesagt sind derzeit Filme der 80er-Jahre. Aktuell befinden sich Remakes von Jumanji, der Gremlins und der Goonies in der Entwicklung. Würde es dann noch wirklich wundern, wenn früher oder später auch die Kult-Trilogie Zurück in die Zukunft wieder neu aufgelegt werden würde? Kürzlich erteilte...

Wird oft zusammen gesucht