Im neuen Clip kommt Daniel Craig dem bislang ältesten Bond-Girl gefährlich nahe.

Nimmt es auch in "Spectre" persönlich: Daniel Craig als James Bond. Bild: Sony Pictures

Seit März sitzen wir auf dem Trockenen in Sachen „Spectre“. Bis dahin hatten Regisseur Sam Mendes und sein „Bond 24-Star Daniel Craig die Fans mit regelmäßigen Videoblogs von den Dreharbeiten versorgt.

Nun, für die attraktiven Werbeblocks des Finales der US-Basketball-Liga NBA, gab es einen verlängerten Werbespot mit neuen Szenen aus „Bond 24“. Die Stars der Cleveland Cavaliers und der Golden State Warriors mussten den Ruhm also mit 007 teilen - und seinen Girls.

In nur knapp einer Minute darf der von Christoph Waltz verkörperte Schurke Boshaftigkeit verströmen, kommen ein Flugzeug auf Skipiste und der eigens für „Spectre“ angefertigte Aston Martin DB10 in Rom zum Einsatz, darf Bond seine Lizenz zum Töten ausspielen.

Kinostart am 5. November

Bilderstrecke starten(233 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Christoph Waltz

Dazwischen findet Craig aber noch genug Zeit, um mit ‚Moneypenny‘ Naomie Harris zu konferieren, Léa Seydoux zu beeindrucken und der Sinnlichkeit von Monica Bellucci ganz nahe zu kommen. Da kann ‚Q‘ Ben Whishaw nur verwundert die Augen aufreißen. Allein Stephanie Sigman, mit der Bond die Eröffnungssequenz in Mexico City bestreiten wird, fehlt im neuen Spot. Belluci ist übrigens mit 50 Jahren das älteste Bond-Girl aller Zeiten.

„Spectre“ ist eng mit dem Vorgänger „Skyfall“ verknüpft und richtet den Blick auf die Vergangenheit des legendären Agenten: 007 hat ein Geheimnis, das er niemandem offenbart, weil er keinem vertraut, verrät Moneypenny. Kinostart ist am 5. November.

Den neuen Clip zu „Spectre“ finden Sie auch im Web unter: youtu.be/-WJ8WxCA-fA.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare