Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Christoph Waltz
  4. News
  5. Daniel Craig beim "Spectre"-Dreh verletzt

Daniel Craig beim "Spectre"-Dreh verletzt

Ehemalige BEM-Accounts |

Christoph Waltz Poster

Wer sich körperlich voll und ganz in seine Rolle versetzt, der muss auch mit Verletzungen rechnen.

Daniel Craig musste eine Niederlage einstecken Bild: Kurt Krieger

Bestens vorbereitet erschien Daniel Craig in den Pinewood Studios in London, wo derzeit die Dreharbeiten für den nächsten Bond-Film „Spectre“ stattfinden. Doch in einer Kampfszene machte es plötzlich knack - und das Knie des Hauptdarstellers war verstaucht.

Die Dreharbeiten wurden für den Tag abgebrochen und alle Statisten nach Hause geschickt. Bei den Studiobossen machte sich leichte Panik breit, dass sich der weitere Drehplan verschieben würde. Dabei sind die Tage ohnehin schon knapp berechnet, jeder weitere Verzug würde ein Vermögen kosten.

Zum Glück gaben die Ärzte Entwarnung: Daniel Craig kann schon ab morgen wieder als James Bond in Aktion treten. Vielleicht mit etwas weniger Körpereinsatz, bis das Knie wieder völlig abgeheilt ist. Aber immerhin kann der Zeitplan eingehalten werden, damit „Spectre“ auch pünktlich am 5. November fertig ist und die Bond-Fans auf der ganzen Welt begeistern kann.

Vorfreude auf Bond 24

Seit Dezember ist Daniel Craig schon in geheimer Mission unterwegs und durfte sogar die Skipisten in Sölden unsicher machen. Als Bösewicht ist im 24. Bond-Abenteuer der zweifache Oscar-Preisträger Christoph Waltz als Hannes Oberhauser zu sehen. Allein die Besetzung schürt die Vorfreude auf den Kinoherbst.

News und Stories