Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Christoph Waltz
  4. News
  5. Christoph Waltz startet als Regisseur durch

Christoph Waltz startet als Regisseur durch

Ehemalige BEM-Accounts |

Christoph Waltz Poster

Er schaffte dank Quentin Tarantino den großen Durchbruch in Hollywood, darf für James Bond in „Spectre“ den Bösewicht spielen und hat schon zwei Oscars abgeräumt - da ist es langsam an der Zeit, auch mal was Neues auszuprobieren.

Christoph Waltz hat große Pläne Bild: Kurt Krieger

Und mit einem der talentiertesten Regisseure als Freund kann Christoph Waltz immer auf gute Ratschläge zählen, wenn er sich jetzt endlich nach längerem Vorhaben selbst in den Regiestuhl setzt. „The Worst Marriage in Georgetown“ heißt das gute Stück, das dem „Django Unchained„-Star neue Erfahrungen im Filmbusiness bescheren soll.

Natürlich lässt es sich Christoph Waltz nicht nehmen, darin auch selbst die Hauptrolle zu spielen. Dann muss er sich zumindest nicht mit einem Hauptdarsteller rumärgern, der seinen Ansprüchen nicht gerecht wird.

„The Worst Marriage in Georgetown“ basiert auf einer wahren Begebenheit, die das New York Times Magazine zu einem Artikel inspirierte und nun auch Christoph Waltz nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Er spielt darin Albrecht Muth, der sich im Alter von 26 Jahren an die ältere, wohlhabende Witwe Viola Drath rangemacht hat und nach der Hochzeit in der Gesellschaft ganz nach oben aufgestiegen ist. 2011 wurde die betagte Dame ermordet aufgefunden und Muth zu 50 Jahren Gefängnis verurteilt.

Christoph Waltz auf Promo-Tour

Die Produktion soll im Oktober beginnen. Währenddessen darf Christoph Waltz auf große „Spectre„-Tour gehen. Im 24. Bond-Abenteuer wird er als Schurke Franz Oberhauser dem Superagenten das Leben schwer machen.

Bis dahin ist er jedoch erst einmal neben Amy Adams in Tim BurtonsBig Eyes“ in den Kinos zu sehen.

News und Stories