Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Christoph Waltz
  4. News
  5. Christoph Waltz soll Spider-Man einheizen

Christoph Waltz soll Spider-Man einheizen

Ehemalige BEM-Accounts |

Christoph Waltz Poster
© Sony

Der neue Lieblingsschurke der Filmbosse heißt Christoph Waltz. Auch im neuen „Spider-Man“ soll er nichts als Böses im Schilde führen …

Christoph Waltz, hier in "The Green Hornet", soll auch im nächsten Spider-Man den Schurken mimen Bild: Sony

Glückwunsch: Oscar-Gewinner Christoph Waltz hat sich fest in Hollywood etabliert. Gleich zwei US-Entertainment-Magazine berichten unabhängig voneinander, dass der Star aus „Inglourious Basterds“ die Rolle des schurkischen ‚Lizard‘ im kommenden „Spider-Man 3D“ bekommen soll.

Es sieht ganz danach aus, als würde Christoph Waltz‘ Name immer dann fallen, wenn ein veritabler Bösewicht zu besetzen ist. Der Österreicher ist mittlerweile zum Serientäter geworden: In „Inglourious Basterds“ verursachte er als SS-Mann Landa Gänsehaut, in „The Green Hornet“ legt er sich mit Seth Rogen an und als Kardinal Richelieu will er „Die drei Musketiere“ über die Klinge springen lassen.

Der eigentliche ‚Lizard‘ desertierte zu den X-Men

Für die ‚Lizard‘-Rolle war eigentlich Michael Fassbender vorgesehen, ebenfalls einer der „Inglourious Basterds„. Aber der entschloss sich, doch lieber in „X-Men: First Class“ den jungen Magneto zu spielen. Christoph Waltz wird’s freuen, denn „Spider-Man 3D“ ist ein Projekt mit eingebauter Blockbustergarantie.

Bilderstrecke starten(233 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Christoph Waltz

Im Regiestuhl von „Spider-Man 3D“ sitzt Marc Webb, der sich mit „(500) Days of Summer“ für den Job empfahl. Die Nachfolge von Tobey Maguire im Dress der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft tritt Andrew Garfield an.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare