Christoph Waltz Poster

„Alita: Battle Angel“ findet hochkarätige Verstärkung

Alexander Jodl  

Den genialen Vater eines Kampf-Cyborgs – noch dazu eine echte Kultfigur – kann natürlich nicht jeder spielen. Dieser Star schon.

Regisseur Robert Rodriguez hat sich ja ein Filmthema zu eigen gemacht, das Manga-Fans schon lange am Herzen liegt. Er wird sich der kultigen Abenteuer von „Alita: Battle Angel“ annehmen, in der ein auf dem Schrott gefundener Android sich als äußerst schlagkräftiger Kampf-Cyborg entpuppt.

Bislang war auf Darsteller-Seite lediglich Rosa Salazar dem Projekt zugeordnet. Die 31-Jährige wird die Titelrolle in der Sci-Fi-Gschichte übernehmen. Doch jetzt hat sich ihr noch ein weiterer hochkarätiger Star hinzugesellt: Auch Christoph Waltz wird darin eine wichtige Figur mit Leben erfüllen: Er soll Doctor Dyson Ido verkörpern, quasi Alitas menschlichen Vater, der sie wieder zusammensetzt und ihr dazu praktischerweise ein nahezu unzerstörbares Chassis verpasst – was ihre Arbeit als Kopfgeldjägerin im Namen der Gerechtigkeit deutlich erleichtert.

Produziert wird das Ganze von Großmeister James Cameron. Der hatte eigentlich vorgehabt, dem „Battle Angel“ selber Flügel zu verleihen. Doch seine Arbeit an den geplanten Fortsetzungen von „Avatar“ ließ ihm dafür nicht die gebührende Zeit, weshalb er Robert Rodriguez auf dem Regiestuhl Platz nehmen ließ und selbst lediglich im Hintergrund die Strippen zieht.

News und Stories

Kommentare