Christoph Bach

Schauspieler
Christoph Bach Poster
Alle Bilder und Videos zu Christoph Bach

Leben & Werk

Seinen ersten Fernsehauftritt hatte Christoph Bach 1998 in der MTV-Comedy „Auftrag Moabit“. Seitdem hat er sich in diversen viel beachteten Kino- und Fernsehproduktionen in die Gunst von Zuschauern und Kritikern gespielt.

1975 geboren zog es Christoph Bach nach Abitur und Zivildienstzeit zunächst an die Universität, wo er einige Semester Germanistik, Philosophie sowie Theater-, Film- und Medienwissenschaften studierte. Schließlich war der Wunsch, Schauspieler zu werden, aber doch stärker und Bach begann an der Berliner Hochschule der Künste ein Schauspielstudium. Ende der 90er-Jahre war Bach in der Comedy-Serie „Auftrag Moabit“ erstmals im Fernsehen zu sehen. Es folgten Fernsehfilme wie „Stiller Sturm“, „Schluss mit lustig“ sowie Auftritte in Krimi-Reihen wie „Tatort“. Sein Kinodebüt gab der junge Schauspieler 2002 in Tom Schreibers „Narren“. Mit Filmen wie „Detroit“ (2003), „Close“ (2004) oder dem preisgekrönten Beziehungsdrama „Katze im Sack“ (2005) überzeugte er die Kritik. 2007 konnte man Bach in Ben von Grafensteins Tragikomödie „Blindflug“ sowie im großen RTL-Eventfilm „Prager Botschaft“ bewundern.

Für seine Darstellung des jungen Edzard in dem Roadmovie „Detroit“ wurde Christoph Bach 2003 auf dem Filmfest München mit dem Förderpreis Deutscher Film als bester männlicher Hauptdarsteller ausgezeichnet.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare