Die Kino-Adaption von Videospielen steht zur Zeit in Hollywood hoch im Kurs. Jetzt wird auch der Adventure-Klassiker „Alone In The Dark“ auf die Leinwand gebracht. Christian Slater übernimmt die Hauptrolle in dem Horrorschocker.

Geht auf Monsterjagd: Christian Slater

Christian Slater

Regisseur Uwe Boll, der für „German Fried Movie“ und „Das erste Semester“ verantwortlich zeichnet, zeigte sich hoch erfreut, einen internationalen Leinwandstar für sein Projekt gewonnen zu haben: „Christian stand ganz oben auf meiner Liste. Er ist einfach die Idealbesetzung für den Charakter Edward Carnby.“

Für Slater ist es zweite Mal, dass er dem Kinopublikum das Fürchten lehrt. Bereits in „Geschichten aus der Schattenwelt“ stellte er sein Horror-Talent unter Beweis.

Die erste Klappe fällt am 14. Juli in Vancouver. „Alone In The Dark“ soll aber erst 2004 in die Kinos kommen - zeitgleich mit dem neuen Videogame von Atari.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare