1. Kino.de
  2. Stars
  3. Christian Bale
  4. News
  5. Remake für Christian Bales "American Psycho"

Remake für Christian Bales "American Psycho"

Ehemalige BEM-Accounts |

Christian Bale Poster
© Concorde

Ist der Ruf erst ruiniert, kommt es auf ein paar zerstückelte Kollegen auch nicht mehr an: Das „American Psycho“-Remake holt den 80er-Jahre Banker Bateman in die Jetztzeit.

"American Psycho": Christian Bale als Banker im Blutrausch Bild: Concorde

Der umstrittene Roman „American Psycho“ machte den Schriftsteller Bret Easton Ellis über Nacht zum Literaturstar. Durch die Verfilmung verließ Christian Bale das Kinderstar-Image und etablierte sich in Hollywood als erwachsener Schauspieler. Nun wird die blutige Bankersatire neu verfilmt.

Mit dem harten Stoff beauftragte die Filmproduktion Lionsgate ein unbeschriebenes Blatt: Noble Jones, der bislang nur in „The Social Network“ an der Seite von David Fincher mitmischte und Musikvideos inszenierte, schreibt das Drehbuch. Jones wird später auch die Regie beim „American Psycho„-Remake führen.

„Wall Street“ für Hartgesottene

Der 1991 erschienene Roman „American Psycho“ landete in Deutschland zunächst auf dem Index. Er war der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften selbst für eine Satire zu brutal: Yuppie Patrick Bateman scheffelt im New York der 80er Jahre ein Vermögen. Die Leere in seinem Leben füllt der Investmentbanker und Markenfetischist mit immer abstruseren Morden - er schlachtet Kollegen wie Freundinnen in Serie ab.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 Hollywood-Stars, die für ihre Rolle stark zunehmen mussten

Die Rolle in der ersten Verfilmung wurde erst Christian Bale, dann aber Leonardo DiCaprio angeboten. Als dieser ablehnte, fiel sie an Bale zurück. Für das Remake wird Regieneuling Jones „American Psycho“ an die Wall Street unserer Tage verlegen. Dort kann „Held“ Bateman dann die Finanzkrise mit der Axt beilegen …

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare