„Was für ein Prachtkerl“, denkt frau sich, wenn ein durchtrainierter Hollywoodstar seinen knackigen Po in die Kamera hält. Wird das Ganze dann auch noch mit Talent und coolen Klamotten kombiniert, schalten wir endgültig auf selige Mattscheibe um - da können uns selbst handlungsarme Actionbretter nicht abschrecken.

Der Inbegriff männlicher Eleganz: die beiden "Bonds" Sean Connery und Daniel Craig Bild: United Artists/ Sony Pictures

Wenn es um Kinostars mit Sex-Appeal geht, denken die meisten von uns erst mal an Scarlett Johansson oder Jessica Biel - aber was ist mit den Männern? Wir Mädels sind schließlich nicht blind und wissen gut angezogene Testosteronproduzenten genauso zu schätzen wie die Herren ihre Babes im Minikleid.

Jetzt wird die klaffende Lücke beseitigt: KINO.DE präsentiert eine erlesene Auswahl der „sexiest male Outfits“ im Film. Fangen wir mit den Klassikern an:Will Smith schlendert in „Hitch - Der Date Doktor“ im perfekt sitzenden schwarzen Anzug mit blütenreinem Hemd durch New York. Da bekommt nicht nur Eva Mendes weiche Knie. Gleiches gilt für sämtliche James-Bond-Darsteller von Sean Connery bis Daniel Craig. Männer im Smoking strahlen einfach ein besonders nobles Selbstbewusstsein aus.

Muskelbepackt und latexverhüllt: die Superhelden Hugh Jackman und Christian Bale Bild: Fox/ Warner

Sexy in Schlafanzug und Bademantel

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 Hollywood-Stars, die für ihre Rolle stark zunehmen mussten

Sehr edel und bis heute unerreicht ist Paul Newman als trinkender Ex-Sportler Brick in „Die Katze auf dem heißen Blechdach„: Wer hätte gedacht, dass ein Alkoholiker in Schlafanzug und Bademantel so unwiderstehlich sexy sein kann? Wahrscheinlich muss es einem einfach nur so egal sein, wie das bei Brick der Fall ist - Lässigkeit siegt.

Mut zur ausgefallenen Garderobe beweisen Christian Bale als Batman und Hugh Jackman als Wolverine in „Batman Begins“ und den „X-Men„-Filmen. In ihren eng anliegenden Latex-Outfits bringen sie Frauenherzen zum Schmelzen und fördern ingenieurverdächtige Gedanken darüber zutage, wie man die Herren wohl am schnellsten aus diesen Ganzkörper-Kondomen herauspulen könnte.

Jeans, T-Shirts und bunte Hemden

Sexy Ekelpaket: Marlon Brando Bild: Warner

Leichter fiele das mit Brad Pitts Tyler Durden aus „Fight Club„: Seine hippen, bunt gemusterten Hemden sind schon halb aufgeknöpft und spendieren den Ladies eine heiße Vorschau auf das durchtrainierte Darunter.

Den Exotenpreis der „sexiest Outfits“ erhält Chow Yun-Fat in „Anna und der König„: Ein Mann, der mit sich selbst im Einklang ist und mal eben in Seidenhemd und Dreiviertelhose Tai-Chi-Übungen absolviert, ist einfach unwiderstehlich. Gar nicht ausgeglichen und trotzdem das Urbild des sexy Kinostars ist Marlon Brando in „Endstation Sehnsucht„: Seine ungestüme Brutalität und Leidenschaft wurde kurzerhand in Jeans und T-Shirt verpackt - damals ein absolutes Leinwand-Novum.

Spärlich bekleidet zum Ruhm: Paul Walker und Gerard Butler Bild: Fox/ Warner

Ein Ohnmachtsanfall naht!

Genauso rau aber weniger gewaltbereit ist Robert Redford in „Ein ungezähmtes Leben„: Als eigenbrötlerischer Cowboy-Verschnitt Einar trägt er ausgebeulte Hosen, Carohemden und dicke, abgewetzte Jacken. Das ist nicht sexy? Von wegen! Denn wo immer Robert Redford drinsteckt (auch mit 69!), ist auch Sex-Appeal mit dabei.

Jetzt wollen wir aber mal nicht so sein und den Damen dieser Welt die ganz oberflächlichen, offensichtlichen Kandidaten präsentieren. Da wäre zum einenPaul Walker in „Into the Blue„: Darin präsentiert der 33-jährige Kalifornier seinen perfekten Körper fast ausschließlich in Badeshorts - hier sind Modell oder Farbe auch nicht mehr entscheidend. Den Spitzenplatz in der Kategorie „schamloses Sex-Objekt“ besetzt allerdings Gerard Butler - und mit ihm seine 299 kampfgestählten, in Spielhöschen gekleideten Kollegen aus „300„. Von so einer Testosteronwelle lassen sich auch die willensstärksten Frauen gern davonspülen…

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare