Christian Bale über Batmans Stimme

Ehemalige BEM-Accounts  

„I am Batman“: Erst durch das ganz besondere Timbre in der Stimme wussten die Bösewichte, dass der „Dark Knight“ nicht zu Scherzen aufgelegt war. Christian Bale verriet jetzt den Hintergrund der superheldenhaften Stimmlage.

Da stimmte auch sie Stimme: Christian Bale als "Dark Knight" Bild: Warner

Er hat Psychopathen gespielt („American Psycho„, „Der Maschinist„), Westernhelden („Todeszug nach Yuma„), Zauberer („Prestige„). Er hat für „The Fighter“ den Oscar abgeräumt – aber die Rolle seines Lebens ist und bleibt die des „Batman“ aus der „Dark Knight„-Trilogie von Christopher Nolan. Dass Christian Bale danach sein Cape für alle Zeiten an den Nagel gehängt hat, brach vielen Superhelden-Fans das Herz. Und seitdem wird jedes Detail seiner grandiosen Performance als schwarzer Rächer diskutiert, analysiert, seziert. Sogar die Stimme. Diese prägnante „Batman“-Stimme irgendwo zwischen heiser, viril – und nicht nur unterschwellig bedrohlich.

Jetzt hat der Star die Story hinter der Stimme zum Besten gegeben: „Ich ging hin (zum Vorsprechen). Sie steckten mich in Val Kilmers Anzug (aus „Batman Forever„). Er passte natürlich nicht gut – und ich stand da rum und fühlte mich immer mehr wie ein Idiot. Ich meine: Was für ein Mann läuft als Fledermaus verkleidet rum? Und sagt dann ‚Hallo, wie geht es Ihnen? Bitte ignorieren Sie, dass ich wie eine Fledermaus angezogen bin.'“

Dass man da auf schräge Gedanken kommt, ist irgendwie verständlich. „Schließlich dachte ich: ‚Ich kann das einfach nicht in meiner normalen Stimme machen.‘ Schon um das alles vor mir selbst zu rechtfertigen, musste ich zum Tier werden. Als ich dann am Abend heimkam fragte mich meine Frau ‚Wie ist es gelaufen?‘ Also zeigte ich ihr wie ich es gemacht hatte. Und sie meinte: ‚Oh – du hast es also voll vergeigt‘. Aber Gott sei Dank haben sie es mir abgekauft…“

Nix für jeden

10 Hollywood-Stars, die für ihre Rolle stark zunehmen mussten

Auch für seinen Batman-Nachfolger Ben Affleck hat er einen Rat: „Das mit der Stimme ist nichts für jeden. Ben muss offensichtlich sein eigenes Ding machen. Aber für mich war das der einzige Weg, in die Sache reinzukommen und das Tragen des verdammten Bat-Anzugs zu rechtfertigen. Sonst ist der einfach nur extrem durchgeknallt. So ist er zwar auch durchgeknallt – aber da hat der Wahnsinn wenigstens Methode.“

Zu den Kommentaren

Kommentare