1. Kino.de
  2. Stars
  3. Christian Bale
  4. News
  5. Bale erteilt Liebeskomödien Absage

Bale erteilt Liebeskomödien Absage

Ehemalige BEM-Accounts |

Christian Bale Poster
© Kurt Krieger

Sandra Bullock, Meg Ryan, Ben Stiller: Sie alle wurden dank romantischer Komödien zu Superstars.

Keinen Bock auf unlustige Komödien: Christian Bale Bild: Kurt Krieger

Ein Superstar ist Christian Bale auch, allerdings hat er sich seinen Status mit Filmen wie „Batman Begins“ und „The Prestige“ erarbeitet. Kritiker-Lorbeeren erntete der 34-Jährige mit düsteren Filmen à la „American Psycho“ und „Der Maschinist„. Jetzt hat der Schauspieler verraten, dass er bestimmt keine witzigen Liebesfilme nutzen wird, um noch berühmter zu werden.

„Ich bin nicht auf Elends-Filme abonniert, aber ich kann auch mit Sicherheit sagen, dass ich mich absolut nicht für romantische Komödien interessiere.“ Den Grund sieht Bale in einem Mangel an komischem Talent. „Ich wäre in so was nicht witzig, würde total versagen“, prophezeit er.

Todesstoß fürs Erfolgsgenre

Am meisten stört Bale jedoch etwas anderes. „Ich habe solche Filme nie als besonders lustig empfunden“, gesteht er. Womit natürlich eine grundlegende Funktion des Genres nicht erfüllt wird - da verwundert auch Christians Absage nicht.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare