Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Charlotte Gainsbourg
  4. News
  5. Jolie lässt "Wanted"-Sequel sausen

Jolie lässt "Wanted"-Sequel sausen

Ehemalige BEM-Accounts |

Charlotte Gainsbourg Poster
© Universal

Angelina Jolies Figur kommt zwar am Ende von „Wanted“ ums Leben, für die Fortsetzung war sie dennoch fest eingeplant. Jetzt müssen die Macher umdisponieren.

Zeigt "Wanted 2" die kalte Schulter: Angelina Jolie Bild: Universal

Angelina Jolie

„Gravity“ schrieb der mexikanische Regisseur („Children of Men„, „Harry Potter und der Gefangene von Askaban„) gemeinsam mit seinem Sohn Jonás. Darin erzählt er die Geschichte einer fehlgeschlagenen Weltraummission. Die einzige Überlebende muss nun versuchen, den Weg zurück zur Erde zu finden.

Erst „The Tourist“, dann „Gravity“

Jolie und Cuarón hatten sich zu Gesprächen über eine mögliche Beteiligung des Regisseurs an „The Tourist“ getroffen, als Henckel von Donnersmarck zwischenzeitlich seine Mitwirkung abgesagt hatte. Offenbar verstanden sich die beiden so gut, dass sie schnell überein kamen, in Kürze zusammenarbeiten zu wollen.

„Gravity“ dürfte die nächste Regiearbeit Cuaróns werden. Der von ihm seit längerem geplante Familienfilm „A Boy and His Shoe„, für den Charlotte Gainsbourg und Guillaume Canet als Hauptdarsteller feststanden, wird vermutlich an einem späteren Zeitpunkt realisiert. Wie es um die Zukunft der Fortsetzung von „Wanted“ bestellt ist, ist ungewiss. Der Film war 2008 ein Überraschungshit für Universal und machte aus James McAvoy einen Star. Dennoch war dem Studio bewusst, dass Jolie das eigentliche Zugpferd war, weshalb sie fest für die Fortsetzung eingeplant war, obwohl ihre Figur am Ende von „Wanted“ ums Leben kam.

News und Stories