Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Charlize Theron
  4. News
  5. Neuer Fantasy-Epos: Netflix verfilmt „Harry Potter“-Disney-Mischung mit „Old Guard“-Star

Neuer Fantasy-Epos: Netflix verfilmt „Harry Potter“-Disney-Mischung mit „Old Guard“-Star

Jonas Hoffmann |

© Amy Spinks / Netflix / Imago Images / United Archives

Im Netflix-Actionfilm „The Old Guard“ war Charlize Theron als furchtlose Kriegerin zu sehen. Nun wurde ihre Teilnahme für den nächsten Netflix-Film bestätigt.

Charlize Theron gehört zweifelsohne zu den Top-Stars in Hollywood. Für ihre Leistung als Hauptdarstellerin im Drama „Monster“ erhielt die Schauspielerin mehrere Auszeichnungen, darunter den Oscar, den Golden Globe und den Critics Choice Award. Für ihre Rolle im Film „Bombshell – Das Ende des Schweigens“ wurde sie erneut für den Oscar und den Golden Globe nominiert. Im selben Jahr spielte die Südafrikanerin im Netflix-Film „The Old Guard“ die unsterbliche Kriegerin Andy.

Falls ihr „Monster“ noch nicht gesehen habt, könnt ihr den Film bequem auf Amazon Prime Video kaufen oder leihen.

Wie das US-Magazin Deadline berichtet, wurde nun Charlize Therons Teilnahme an einem weiteren Netflix-Film bestätigt. So wird sie neben Kerry Washington („Django Unchained“), Sofia Wylie („High School Musical: Das Musical – Die Serie“) und Sophia Anne Caruso („Jack of the Red Hearts“) in „The School for Good and Evil“ dabei sein. Der Film ist eine Adaption des Fantasy-Romans von Soman Chainani und wird von Regisseur Paul Feig („Brautalarm“) inszeniert. Dieser postete die Nachricht von der Cast-Bestätigung auf seinem Twitter-Account:

Demnach stehen die Rollen für Theron und Washington im Film bereits fest. So wird Charlize Theron Lady Lesso und Kerry Washington Professorin Dovey spielen. Auch die Drehbuchautor*innen zu diesem kommenden Netflix-Projekt sind bereits bekannt. Dabei handelt es sich um die Autor*innen David Magee („Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“) und Laura Solon („Dirty Office Party“).

Was euch noch für neue Netflix-Filme erwarten, seht ihr hier:

Worum geht es in „The School for Good and Evil“?

In der sechsteiligen Buchreihe (Teil 1 gibt es hier bei Amazon) geht es um die zwei Freundinnen Sophie und Agatha, die eine besondere Schule besuchen, in welcher Jungen und Mädchen zu einer zukünftigen Märchenfigur ausgebildet werden. Ehemalige Absolventinnen dieser Schule sind unter anderem Schneewittchen und Aschenputtel.

Ob die Mädchen jedoch als Märchenprinzessin oder zum Beispiel als böse Hexe ausgebildet werden, hängt von ihnen selbst ab. So neigt Sophia mit ihrer positiven Art und ihrem Kindheitswunsch, Prinzessin zu werden, eher dazu, für das Gute ausgebildet zu werden, während Agatha mit ihren negativen Neigungen und ihrem düsteren Wesen für die Laufbahn des Bösen bestimmt zu sein scheint. Doch das Schicksal der Freundinnen kehrt sich schon bald um und ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt.

Ihr merkt also schon: Netflix könnte hier das nächste Fantasy-Franchise aufbauen. Die Kombination aus „Harry Potter“ mit dem magischen Schulalltag und der märchenhaften Welt von Disney liefert den besonderen Reiz von „The School for Good and Evil“.

Da die Leser*innen der Buchreihe besonders die vielen spannenden Wendungen der Handlungsstränge mochten, darf man sich auch bei der Verfilmung auf eine abenteuerliche, märchenhafte und spannende Netflix-Produktion freuen, deren Veröffentlichungstermin jedoch noch aussteht.

Wie gut ihr euch in der Märchenwelt auskennt, könnt ihr hier testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories