Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Charlie Sheen
  4. News
  5. Sheen dreht "Money Talks 2"

Sheen dreht "Money Talks 2"

Ehemalige BEM-Accounts |

Charlie Sheen Poster
© Fox

Gehörte Charlie Sheen in der 80er Jahren noch zu den vielversprechendsten Schauspielern Hollywoods, ruinierte er sich mit einer Serie von enttäuschenden B-Movies á la „Postmortem“ oder „Bad Day on the Block“ seinen Ruf.

Charlie Sheen sorgt für Lacher Bild: Fox

Erst mit seiner Rolle als charismatischer Vizebürgermeister Charlie Crawfod in der Serie „Chaos City“ konnte Charlie Sheen erstmals wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Für seinen Auftritt wurde er 2002 sogar mit einem Golden Globe ausgezeichnet.

Nun zieht es den Schauspieler aber offenbar zurück zum Film. Im Sequel „Money Talks 2“ soll Sheen an der Seite von Chris Tucker wieder für Lacher zu sorgen. Als aussichtsreichster Kandidat auf den Regieposten wird Brett Ratner gehandelt, der bereits beim ersten Teil Regie führte. Ebenfalls im Gespräch: Serien-Beauty Heather Locklear.

Geld stinkt nicht

Angeblich hat New Line Cinema Chris Tucker, dem mit seiner Rolle als Kleinganove Franklin Hatchett in „Money Talks - Geld stinkt nicht“ der Durchbruch gelang, lockere 20 Millionen Gage angeboten haben. Bezüglich des Gehalts von Sheen, ist allerdings noch nichts bekannt.

Bevor Sheen für das Sequel der überdrehten Action-Comedy vor der Kamera stehen wird, muss er sich aber zunächst mit privaten Problemen herumschlagen. Ehefrau Denise Richards hat die Scheidung eingereicht und plant, das alleinige Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Sam und das ungeborene Baby zu beantragen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare