Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Catherine Keener

Catherine Keener

Schauspieler • Sprecher
Poster
Bekannt aus:
  • Geboren: 26.03.1960 in Miami, Florida  USA
  • Berufe: Schauspieler, Sprecher
Bilderstrecke starten(61 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Catherine Keener

Leben & Werk

Ihre „ménage à trois“ mit John Malkovich und Cameron Diaz in „Being John Malkovich“ (1999) gehört zu den unvergesslich skurrilen Szenen der Filmgeschichte. Als kluge Freundin von Junggenie Truman Capote (Philip Seymour Hoffman) stellt sie in „Capote“ (2005) als Schriftstellerin Ellen Harper Lee („Wer die Nachtigall stört„) für den von den Provinzlern abgelehnten Autor Verbindungen her und ermittelt. Die Rolle brachte Catherine Keener 2006 die Oscar-Nominierung für die beste Nebenrolle ein.

Meist aber ist die herbe brünette Schönheit mit den ausgeprägten Backenknochen als von Männern enttäuschte und geschiedene Gattin, desillusionierte reife Singlefrau oder erfahren skeptische Künstlerin, die dennoch ihr Spiel mit Männern treibt, zu sehen: als eBay-Händlerin, Mutter und Großmutter (!) in „Jungfrau (40), männlich, sucht…“, wo sie wegen schlechter Erfahrungen dem Sex abgeschworen hat; als vom Ehemann (Nicolas Cage) im Thriller „8mm“ vernachlässigte Frau, weil er sich in seinem neuen Fall verliert und die Ehe zerstört; als Maskenbildnerin in „Echt blond“, wo ihr Freund (Matthew Modine) seiner Traumfrau nachjagt. 2006 gehört Keener in „Friends With Money“ an der Seite von Jennifer Aniston, Frances McDormand und Joan Cusack zu der von Männern gebeutelten Ladies-Riege.

Catherine Keener wurde 1960 in Miami geboren und auf einer katholischen Highschool erzogen. Sie spielte auf regionalen Bühnen Theater und debütierte im Spielfilm in „Nochmal so wie letzte Nacht“ (1986). Nach zahlreichen TV-Auftritten („Seinfeld“-Serie) und Nebenrollen (Sekretärin in Blake Edwards‘ „Switch“) war Keener über ein Jahrzehnt in Independent-Produktionen zu sehen, meist in Filmen von Tom DiCillo, so in „Johnny Suede“ (1991), „Living in Oblivion“ (1995, als Filmschauspielerin), „Box of Moonlight“ (1996, als Telefonsex-Partnerin) und „Echt blond“ (1997). In Steven Soderberghs „Out of Sight“ (1998) ist Keener George Clooneys Ex-Ehefrau.

Keener, seit 1990 mit dem Schauspieler Dermot Mulroney („Living in Oblivion“) verheiratet, lebt getrennt von ihrem Mann und hat eine Tochter. Sie ist eine enge Freundin von Brad Pitt.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Charakterdarsteller-Auflauf in Musikdrama

    Kino.de Redaktion07.01.2011

    Zwischen all den Harry Potters, Superhelden, Transformers, Piraten und anderen Blockbustern dieser Kinoleinwände sollte auch Platz sein für ein gut sortiertes Drama sein, das seinen Schauwert allein schon aus der Brillanz der Darsteller bezieht. Ein solches Projekt stellt gerade der Regisseur Yaron Zilberman mit dem Film A late quartet zusammen. In dem Streifen geht es um eine berühmte Musikergruppe, die durch die...

  • Keener und Fonda gehen nach Woodstock

    Kino.de Redaktion05.05.2010

    Jane Fonda (Georgia Rule) und Catherine Keener (Cyrus) haben sich für das Drama Peace, Love, and Misunderstanding eintragen lassen. Unter der Regie von Bruce Beresford (Mao’s Last Dancer) sollen schon im Juli die Dreharbeiten in New Yorks Hudson River Valley beginnen. Das Drehbuch dazu stammt von Christina Mengert und Joseph Muszynski. Es handelt von einer konservativen Anwältin (Keener), die sich von ihrem Mann getrennt...

  • Laurie und Brody träumen von Orangen

    Kino.de Redaktion08.04.2010

    In der düsteren Komödie The Oranges werden Allison Janney (Life During Wartime), Oliver Platt (2012), Adam Brody (The Romantics) und Sam Rosen neben Hugh Laurie (Street Kings), Catherine Keener und Leighton Meester (Killer Movie) zu sehen sein. In dem Film spielt Laurie einen Mann, der eine Affäre mit der Tochter (Meester) seines Nachbarn beginnt. Dazu kommt, dass auch sein Sohn (Brody) in sie verliebt ist und die...

  • Owen muss seine Tochter beschützen

    Kino.de Redaktion15.10.2009

    Schauspieler David Schwimmer ist vor allem durch die TV-Serie Friends bekannt. Doch nun will er beweisen, dass er auch als ernsthafter Regisseur überzeugen kann. Für sein dunkles Drama Trust hat er auch Clive Owen (The Boys Are Back) und Catherine Keener (Wo die wilden Kerle wohnen) gewinnen können. Sie spielen darin ein Elternpaar, das plötzlich erkennen muss, dass die 14 jährige Tochter (Liana Liberato) das Opfer...

Wird oft zusammen gesucht