Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Cate Blanchett
  4. News
  5. „Borderlands“: MCU-Star soll wichtige Rolle in Videospielverfilmung übernehmen

„Borderlands“: MCU-Star soll wichtige Rolle in Videospielverfilmung übernehmen

Hy Quan Quach |

© Disney/Marvel Studios

Cate Blanchett könnte in Regisseur Eli Roths Verfilmung des Hit-Videospiels „Borderlands“ die Rolle der Lilith übernehmen.

Erst Ende Februar wurde bekannt, dass Horror- und Thriller-Meister Eli Roth auf dem Regiestuhl für die Videospielverfilmung „Borderlands“ Platz nehmen wird. Seit fünf Jahren arbeiten Lionsgate und Arad Productions bereits gemeinsam mit Gearbox Software und 2K an der Adaption des First-Person-Looter-Shooters für die große Leinwand. Das erste Spiel der Reihe erschien 2009. Seither haben sich die einzelnen Ableger weltweit über 57 Millionen Mal verkauft. „Borderlands 3“, der neueste Teil, erschien erst im September 2019.

Nun könnte der nächste Meilenstein schon bald erreicht sein: Wie Variety berichtet, befindet sich Hollywood-Grande-Dame Cate Blanchett im Gespräch für eine Hauptrolle. So soll sie in die Rolle der Lilith schlüpfen. Diese zählt in der Videospiel-Reihe zu den sechs mächtigsten Frauen der Galaxie. Lilith ist eine sogenannte Sirene: mystische und humanoide Wesen mit unvorstellbaren Kräften. Das Gründungsmitglied der Kammerjäger Crimson Raiders ist furchtlos, wild, stolz, aber auch temperamentvoll.

Klingt irgendwie nach einer anderen Figur, die Blanchett erst vor drei Jahren verkörpert hat? Richtig, Hela in „Thor: Tag der Entscheidung“. Es könnte durchaus möglich sein, dass die Verantwortlichen aufgrund dieser Rolle im Marvel Cinematic Universe auf sie aufmerksam geworden sind.

Das „Borderlands“-Drehbuch wird vom „Chernobyl“-Autor verfasst

Und mit Regisseur Roth hat die 50-jährige australische Schauspielerin bereits gedreht: In „Das Haus der geheimnisvollen Uhren“ spielte sie an der Seite von Jack Black. Auch bei dieser Verfilmung des Schauerromans von John Bellairs war Roth fernab seiner bekannten Horror-Pfade unterwegs.

Das Drehbuch zur Videospiel-Adaption verfasst Craig Mazin, der für seine Arbeit an der HBO-Hitserie „Chernobyl“ mit einem Emmy bedacht wurde. „Mit Eli Roths Vision und Craig Mazins Drehbuch denken wir, dass wir den Schlüssel zur Leinwandversion der anarchistischen Welt von ‚Borderlands‘ gefunden haben, die ein frisches, fesselndes und kinoreifes Ereignis für Kinogänger und Fans des Videospiels gleichermaßen sein wird“, so Nathan Kahane, Präsident von Lionsgate.

Gaming-Fans dürften bei diesem Retro-Pokémon-Quiz absolut keine Probleme haben:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare