Prinzessin Leia soll digital wiederauferstehen

Alexander Jodl |

Carrie Fisher Poster

Wenn Milliarden winken, ist es in der Traumfabrik mit der Pietät schnell vorbei. Da kann auf eigentlich tote Stars keine Rücksicht genommen werden.

Der jungen Prinzessin Leia einen Auftritt in „Rogue One: A Star Wars Story“ zu spendieren, war ja noch akzeptabel. Schließlich lebte die Ende Dezember verstorbene Carrie Fisher zu dem Zeitpunkt noch - und hätte bestimmt laut Einwände  erhoben, wenn ihr das jugendliche Comeback ihrer Paraderolle Unbehagen bereitet hätte.

Mit der digitalen Wiederauferstehung von Peter Cushing als Großmoff Tarkin sah es schon anders aus. Die Nachlassverwaltung des 1994 verstorbenen Schauspielers hatte dem zwar zugestimmt. Ob das allerdings auch seinem Willen entsprochen hätte, steht in den Sternen.

Ein ähnliches Schicksal könnte jetzt Carrie Fisher zuteilwerden. Berichten zufolge, verhandelt Disney aktuell mit den Erben der Filmlegende über eine digitale Wiederauferstehung der ikonischen Figur Leia Organa in „Star Wars: Episode IX“. Angeblich sollte die Rolle der Rebellenführerin im nächsten Teil der „Stars Wars“-Reihe sogar noch deutlich größer ausfallen, als in „Das Erwachen der Macht“. Natürlich könnte man nun auch eine umfangreiche Änderung des Drehbuchs in Erwägung ziehen. Doch anscheinend würde Disney es vorziehen, die Prinzessin als digitalen Wiedergänger auf die Leinwand zu bringen.

Das kann man jetzt pietätlose Effekthascherei nennen, geschmacklos - oder einfach den Lauf der Welt. Und eine Zukunftsvision weiterspinnen, in der Stars den Studios nur noch die Rechte an ihren Auftritten verkaufen - ohne auch nur einen Fuß ans Set setzen zu müssen.

Der Trailer zu „Das Erwachen der Macht“

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Carrie Fisher
  5. Prinzessin Leia soll digital wiederauferstehen