Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Carla Gugino

Carla Gugino

Schauspieler • Sprecher • Produzent
Poster
Bekannt aus:
  • Geboren: 29.08.1971 in Sarasota, Florida  USA
  • Berufe: Schauspieler, Sprecher, Produzent
Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Carla Gugino

Leben & Werk

Flott, temperamentvoll, quirlig, nervös, unwirsch, robust und voller kämpferischer Entschlossenheit: So behauptet sich Carla Gugino an der Seite von Darstellern wie Antonio Banderas oder Jet Li. Das Ex-Model war beispielsweise als Agenten-Mama im Ruhestand in Robert Rodriguez‘ „Spy Kids“ (2001) zu sehen, in dem sie mitsamt Ehemann (Banderas) entführt und von den eigenen Kindern gerettet wird. Als hyperaktive Entführerin in „Judas Kiss“ von 1998 (den sie zudem koproduzierte), erschießt sie bei der Entführung eines Computermoguls eher zufällig die Frau eines Senators und sorgt bei Geldübergaben für einen reibungslosen Ablauf.

Carla Guginos kraftvolle Erscheinung mit den vollen Lippen und der durchtrainierten Figur fiel zuerst im TV auf, als sie in den Serien „Chaos City“ und „Chicago Hope“ (als Dr. Gina Simon) auftrat. Kleineren Rollen in „Snake Eyes“ und „Michael“ (die Braut, die den Weg des Engels kreuzt) folgte die der Freundin der Striptease-Tänzerin Florence (Molly Parker) in Wayne WangsThe Center of the World“ (dt. Videotitel: „Die Macht der Begierde“), die von der Tänzerin mit vorgetäuschter Eifersucht brüskiert wird.

Neben Robert Downey Jr. als Autor, dessen Romanfiguren zum Leben erweckt werden, spielte sie in „The Singing Detective“ eine Prostituierte. Ebenso war sie als Lucille in „Sin City“ mit Starkollegen wie Mickey Rourke zu sehen. Frank Miller, der die Vorlage mit seinem gleichnamigen Kultcomic lieferte, führte neben Robert Rodriguez und Quentin Tarantino (der allerdings nur eine Szene inszenierte) Regie. Als ihr Lebensgefährte, der Drehbuchautor Sebastian Gutierrez (Snakes on the Plane), mit „Rise“ einen Vampirfilm dreht, übernimmt sie die Rolle der Eve. 2006 inszenierte Shawn Levy die Komödie „Nachts im Museum„, in der es ein Museumswächter (Ben Stiller) plötzlich mit lebendigem Inventar zu tun hat. Beim Weihnachtswunder eines u. a. auferstehenden T-Rex-Skeletts ist sie als Rebecca auf der Leinwand zu Gange.

Carla Gugino gab im Sommer 2004 ihr Broadway-Debüt. Sie spielte die Maggie in Arthur Millers Stück „Nach dem Sündenfall“.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Kalifornien stirbt in "San Andreas"

    Alexander Jodl05.05.2015

    Der definitive Trailer zu "San Andreas" ist da: Regisseur Brad Peyton zerlegt L.A. & Co. via Erdbeben in kleine Stücken. Und das kann auch Dwayne Johnson nicht verhindern.

  • Snyder schickt Gugino in Nervenheilanstalt

    Kino.de Redaktion04.08.2009

    Für den Actionstreifen Sucker Punch wurde Zack Snyder (Watchmen - Die Wächter) als Regisseur und Carla Gugino (Women in Trouble) als Darstellerin verpflichtet. Gugino gesellt sich zu Emily Browning, Vanessa Hudgens, Jamie Chung, Jena Malone und Abbie Cornish, die schon vor einiger Zeit für den Streifen angeheuert wurden. Die Geschichte spielt in den 50er Jahren und handelt von einem jungen Mädchen (Browning). Dieses...

  • Schreiber, Hunt und Gugino fangen Feuer

    Kino.de Redaktion14.10.2008

    Carla Gugino (American Gangster) wird noch diesen Monat zusammen mit Liev Schreiber (Die Liebe in den Zeiten der Cholera) und Helen Hunt (Then She Found Me) für das Drama Every Day vor die Kamera treten. Das Drehbuch stammt von Richard Levine, der auch die Inszenierung in New York übernehmen wird. Um die Produktion kümmern sich Miranda Bailey und Matthew Leutwyler. Schreiber und Hunt werden in dem Streifen ein Ehepaar...

Wird oft zusammen gesucht