Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Burt Reynolds

Burt Reynolds

Schauspieler • Schauspieler • Producer • Sprecher • Regisseur
Poster
Bekannt aus:
  • Geboren: 11.02.1936 in Waycross, GA  USA
  • Gestorben: 06.09.2018
  • Berufe: Schauspieler, Schauspieler, Producer, Sprecher, Regisseur
Bilderstrecke starten(162 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Burt Reynolds

Leben & Werk

Ein ausfaltbares Aktfoto in der Zeitschrift „Cosmopolitan“ brachte 1971 dem ehemaligen Footballspieler Burt Reynolds, jene Aufmerksamkeit, die er vorher trotz markanter Rollen in Western („100 Gewehre“ mit Raquel Welch, „Sam Whiskey“ mit Angie Dickinson) und als Abenteuerer in Sam Fullers „Shark“ (Hai/Outsider) nicht erreicht hatte. Reynolds, geboren 1936, war von 1959 bis 1967 in mehreren TV-Serien aufgetreten und hatte 1961 im Film debütiert. Ebenfalls 1971 sorgte seine Darstellung als einer der vier Wildwasserfahrer in John Boormans „Beim Sterben ist jeder der Erste“ für weitere Aufmerksamkeit, und für einige Jahre war er der neben Clint Eastwood höchstbezahlte Schauspieler, spielte aber nur ein einziges Mal mit dem Rivalen („City Heat“). Seine Erfolge erzielte er mit mehreren Filmen um den die Verkehrspolizei narrenden Bandit in „Ein ausgekochtes Schlitzohr„. Reynolds‘ Hang zur Selbstverulkung und augenzwinkernden Ironie kommt in entsprechenden Komödien und Lustfilmen am besten zur Geltung, der „Macho“ wird in einigen Filmen buchstäblich „zerrupft“ („Der rasende Gockel“). Dennoch war Reynolds in den Action-Filmen und Krimis von Robert Aldrich („Die Kampfmaschine“ und „Straßen der Nacht“ mit Catherine Deneuve) ein vorzüglicher Schauspieler, der Cops, Privatdetektive, Gauner und Westerner mit Elan und, so nötig, der Spur Resignation spielte, die diesen Figuren innewohnt. Seine kurioseste Rolle hatte er als Sheriff neben Dolly Parton in „Das schönste Freudenhaus in Texas“. Nach einer beachtlichen Leistung als Leibwächter einer Prostituierten (Liza Minnelli) in „Rent-a-Cop“ ging es mit seiner Filmkarriere bergab, Reynolds trat in TV-Serien und unbedeutenden B-Movies auf, Rollen, die er wegen finanzieller Fehlinvestitionen und der kostspieligen Scheidung von Busenstar Loni Anderson annehmen musste. Ein künstlerisches Comeback feierte er als Pornofilm-Regisseur in „Boogie Nights„.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Reynolds gibt sich mit Amateuren ab

    Kino.de Redaktion12.01.2008

    Am 02. Februar beginnen die Dreharbeiten zur Komödie A Bunch of Amateurs. Andy Cadiff übernimmt die Regie und Burt Reynolds (Randy and the Mob), Samantha Bond, Derek Jacobi (Der Goldene Kompass) und Imelda Staunton (Harry Potter und der Orden des Phönix) sind auch mit dabei. Die Geschichte handelt von einem in die Jahre gekommenen Hollywood Star, der seine Karriere wieder in Schwung bringen will, indem er in Stratford...

  • Burt Reynolds in "The Dukes of Hazzard"

    Kino.de Redaktion15.10.2004

    Schauspieler Burt Reynolds, der zuletzt mit Without a Paddle in den US-Kinos zu Gast war, wird in der Leinwandversion der TV-Serie The Dukes of Hazzard mitwirken. Er soll in die Rolle des Bösewichts Boss Hogg schlüpfen. In den Hauptrollen werden Johnny Knoxville und Seann William Scott als Luke und Bo Duke zu sehen sein. In weiteren Rollen sind Jessica Simpson (Daisy Duke) und Willie Nelson (Onkel Jesse) zu sehen. Die...

  • Burt Reynolds in "Grilled"

    Kino.de Redaktion22.06.2004

    The Hollywood Sign Darsteller Burt Reynolds wird in der Komödie Grilled mitwirken. In den Hauptrollen sind Ray Romano (Welcome to Mooseport) und Kevin James (King of Queens) zu sehen. Die beiden verkörpern zwei abgebrühte Geschäftsmänner, die vor nichts zurückschrecken. Burt Reynolds wird eines ihrer Opfer spielen. Für eine weitere Rolle ist Juliette Lewis im Gespräch. Die Dreharbeiten werden im Juli unter der...

  • Burt Reynolds erneut in "The Longest Yard"

    Kino.de Redaktion04.05.2004

    The Hollywood Sign Darsteller Burt Reynolds wird in dem Remake des Films The Longest Yard mitwirken. Im Original aus dem Jahre 1974 war er ebenfalls mit von der Partie. Damals spielte er den Quarterback einer Gefängnismannschaft, die gegen die Wärter antreten muss. Im Remake wird er deren Trainer verkörpern. Die Hauptrollen haben diesmal Adam Sandler und Chris Rock inne. Die Dreharbeiten beginnen im Juli.

Wird oft zusammen gesucht