"Alles auf Zucker!" räumt ab

Ehemalige BEM-Accounts |

Bruno Ganz Poster

Am 8. Juli wurde der deutsche Filmpreis, die Lola, in der Berliner Philharmonie vergeben. Der große Gewinner des Abends ist die Komödie „Alles auf Zucker!“.

Iris Berben gratuliert Henry Hübchen Bild: Askania Media/Andreas Böhmig

Die goldene Lola für den besten Film ging in diesem Jahr an „Alles auf Zucker!„. Dani Levy freute sich über den Preis als bester Regisseur und nahm zusammen mit Holger Franke auch die Trophäe für das beste Drehbuch entgegen.

Hauptdarsteller Henry Hübchen wurde für die Darstellung des schrulligen Jaecki zum besten Schauspieler gekürt. „Wir haben es geschafft: Ein kleiner, verkappter Kommunist hat Hitler geschlagen“, freute sich Hübchen, der zusammen mit Bruno Ganz („Der Untergang„) für den Preis nominiert war. „Alles auf Zucker!“ triumphierte auch in den Kategorien Kostümbild (Lucie Bates) und Filmmusik (Niki Reiser).

Henry sticht Hitler aus

Senta Berger

Bilderstrecke starten(116 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Bruno Ganz

Die Lola für den besten Kinder- und Jugendfilm bekamen Thilo und Maya Rothkirch für „Lauras Stern„, bester Dokumentarfilm ist „Rhythm is it!“ von Uwe Dierks, Thomas Grube und Andrea Thilo. Zum Publikumspreis wurde „Sophie Scholl“ gekürt. Die beste Kamera ging an Hans-Günther Bücking für „Schneeland„, der beste Schnitt an Dirk Grau und Martin Hoffmann für „Rhythm is it!“ und das beste Szenenbild an Ari Hantke für „Der neunte Tag„. Das Team von „Rhythm is it!“ war überglücklich über die Lola für den besten Ton: „Das ist der schönste Preis, den wir bekommen können. Denn in diesem Film ist die Musik die Hauptperson.“ Der Regisseur Reinhard Hauff erhielt den Ehrenpreis der deutschen Filmakademie.

Durch den Abend führte Michael „Bully“ Herbig. Im Bienenoutfit machte er auf die Macht des Kostümbildes aufmerksam und führte mit einem KO-Schlag vor, wie wichtig Soundeffekte sind. Der Moderator verabschiedete sich mit einer Gesangseinlage in „Mopsgeschwindigkeit“.

Die Liste mit allen Gewinnern finden Sie » hier.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • "Der Ghostwriter" gewinnt Europäischen Filmpreis

    Der 23. Europäische Filmpreis wurde im Rahmen einer Galaveranstaltung in Tallinn in Estland feierlich vergeben. Der große Gewinner des Abends ist Roman Polanskis „Der Ghostwriter“, der als Bester Film gleich mit sechs Auszeichnungen geehrt wird. Der Filmemacher erhält eine Auszeichnung für die Beste Regie, Hauptdarsteller Ewan McGregor wird als Bester Schauspieler geehrt, Co-Autor Robert Harris erhält einen Preis...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Komödie "Giulias Verschwinden" kommt am 4. Februar

    Am 4. Februar startet die Komödie „Giulias Verschwinden“ in den deutschen Kinos. Die Schweizer Produktion wurde von Regisseur Christoph Schaub („Sternenberg“) nach einem Drehbuch von Martin Suter inszeniert. Corinna Harfouch („Whisky mit Wodka“) spielt darin Giulia, die an ihrem 50. Geburtstag in eine Lebenskrise gerät. Sie lässt ihre Freunde, die mit ihr feiern wollen, warten und streift durch die Stadt. Dort begegnet...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Monica Bleibtreu ist tot

    Monica Bleibtreu ist tot

    Moritz Bleibtreu trauert um seine Mutter: Die Schauspielerin Monica Bleibtreu ist im Alter von 65 Jahren gestorben.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Bruno Ganz
  5. "Alles auf Zucker!" räumt ab