Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Bruce Willis
  4. News
  5. Statist verrät "Stirb Langsam 5"-Geheimnisse

Statist verrät "Stirb Langsam 5"-Geheimnisse

Ehemalige BEM-Accounts |

Bruce Willis Poster
© Fox

Das Familientreffen der McClanes war als Überraschung in „Stirb Langsam - Ein guter Tag zum Sterben“ geplant. Doch ein Statist konnte den Gastauftritt von Bruce Willis‘ Filmtochter nicht für sich behalten …

Kein Geheimnis mehr: Bruce Willis trifft in "Stirb Langsam 5" auf Filmtochter Mary Elizabeth Winstead Bild: Fox

Ted Cross ist ein Geheimnisträger, der einen Geheimnisträger spielt. Dumm nur, dass der Mann kein Geheimnis für sich behalten kann: Der US-Diplomat durfte bei „Stirb Langsam - Ein guter Tag zum Sterben“ als Statist einen CIA-Agenten spielen und verbriet seine Erlebnisse mit Bruce Willis brühwarm im Netz.

„Ich durfte wieder einmal mit Bruce Willis arbeiten, das ist immer nett“, schwärmte Cross nach dem Drehtag in Budapest. „Aber das Beste war, dass ich mitMary Elizabeth Winstead drehen durfte, die Bruce Willis‘ Tochter spielt.“ Cross erwähnte weiter, dass die gemeinsame Szene gegen Ende des Films spielt und er vermutet, es handele sich mehr um einen Gastauftritt.

Regisseur John H. Moore ging an die Decke, denn Winsteads Auftritt in „Stirb Langsam 5“ sollte eigentlich ein Geheimnis bleiben. Cross verriet in seinem Blog nämlich ein Treffen zwischen Cop John McClane und seinen Kindern. Jai Courtney spielt McClanes Sohn und damit die zweite Hauptrolle in „Ein guter Tag zum Sterben“.

Kleine Rolle, große Aufregung

Mary Elisabeth Winstead spielte bereits in „Stirb langsam 4.0“ Lucy Gennaro McClane, die Tochter des raubeinigen Cops. Statist Cross ließ in seiner Begeisterung noch wissen: „Ich stehe auf sie!“

Die Sympathie dürfte einseitig bleiben, denn die Filmproduktion stauchte den geschwätzigen Diplomaten ordentlich zusammen. Cross löschte seinen Blog sofort und entschuldigte sich zerknirscht bei allen Mitwirkenden: „Ich wusste ja nicht, dass Marys Mitwirken ein Geheimnis war.“ Zu spät: Seine Erlebnisse am Set von „Stirb Langsam - Ein guter Tag zum Sterben“ haben sich längst überall im Netz verbreitet.

Ins Kino kommt John McCLanes nächster Streich im Februar 2013. Mit von der Partie ist übrigens auch „Seewolf„-Star Sebastian Koch. Bruce Willis zeigt sich ab dem 30. August wieder auf unseren Leinwänden, in der Söldner-Ballade „Expendables 2„.

News und Stories