Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Brigitte Karner

Leben & Werk

Die Kärntnerin Brigitte Karner machte ihre ersten Schritte als Schauspielerin auf der Theaterbühne. Mit Beginn der 1980er-Jahre startete ihre Karriere als Fernseh- und Filmdarstellerin.

Geboren wurde Brigitte Karner am 12. Dezember 1957 in Völkermarkt im österreichischen Bundesland Kärnten. Nach ihrer Ausbildung an der Schauspielakademie Zürich erhielt sie Theaterengagements in Österreich, der Schweiz und Deutschland. So spielte sie am Schauspielhaus Zürich, am Stadttheater Basel, bei den Salzburger Festspielen, am Renaissance-Theater Berlin und an der Freien Volksbühne Berlin. Seit Anfang der 1980er-Jahre wirkte sie vermehrt in Film- und Fernsehproduktionen mit, darunter Dominik Grafs Thriller „Das zweite Gesicht“ (1982), Karin Brandauers zweiteiliges Gesellschaftsporträt „Der Weg ins Freie“ (1983), Dagmar Hirtz‘ Spielfilm-Debüt „Unerreichbare Nähe“ (1984) und die 13-teilige britische Spionage-Serie „Game, Set, and Match“ (1988). 1993 war sie in Dieter Wedels TV-Vierteiler „Der große Bellheim“ als Bellheims Tochter zu sehen. 1988 spielte sie ihre erste Episoden-Hauptrolle in einem „Tatort“. In der Folge „Einzelhaft“ becircte die schöne Österreicherin Kommissar Schimanski alias Götz George. Von da an war Brigitte Karner Dauergast in populären deutschen Krimi-Reihen wie „Derrick“, „Der Alte„, „Ein Fall für zwei“ und immer wieder „Tatort“. In den 1990er- Jahren übernahm die Österreicherin auch ihre ersten festen Serienrollen, unter anderem in den Serien „Die Donauprinzessin“ (1993) und „Mensch, Pia!“ (1996). Seitdem war Brigitte Karner in fast unzähligen Fernsehfilmen, -reihen und -serien zu sehen. Zuletzt stand sie im Sommer 2010 für die Utta-Danella-Verfilmung „Prager Geheimnis“ neben Peter Weck und Gerlinde Locke vor der Kamera. Neben der Arbeit für das Fernsehen ist Brigitte Karner aber stets dem Theater treu geblieben. Für ihre darstellerische Leistung im Stück „Die Wildente“ von Henrik Ibsen am Wiener Theater in der Josefstadt wurde sie 2003 für den Nestroy-Theaterpreis nominiert. Außerdem hält die Schauspielerin seit vielen Jahren erfolgreich Lesungen und Rezitationen.

Privat ist Brigitte Karner seit 1989 mit dem Burgschauspieler und langjährigem „Jedermann“-Darsteller Peter Simonischek glücklich. Das Paar hat zwei Söhne und lebt in Wien.

Filme und Serien

Videos und Bilder

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare