Wenn ein Film gut lief, steht bald die Frage nach einer Fortsetzung im Raum. Brad Pitts Zombie-Flut bildet da keine Ausnahme. Ein Gedanke, an dem der Star offenbar große Freude hat.

Brad Pitt will "World War Z" fortsetzen Bild: Kurt Krieger

Gespräche laufen für ein Sequel zu „World War Z„, wie Brad Pitt, Star und Produzent des Zombie-Blockbusters, in einem Interview im Rahmen des Toronto International Film Festival bestätigte.

„Ganz klar - natürlich sprechen wir darüber“, erläuterte er dazu der Presse. „Wir haben so viele Ideen dafür - noch aus der Zeit, als wir das Ganze entwickelt haben und ausknobelten, wie die ganzt Zombie-Welt funktioniert.“ Allerdings käme es natürlich auch auf die Qualität des Skripts an, führte Pitt dazu weiter aus.

Aller guten Dinge sind drei

Die Adaption von Max Brooks‘ Zombie-Roman war bereits im Vorfeld als Trilogie angedacht und hatte einige Schwierigkeiten bei der Produktion zu überwinden. In Deutschland sahen über 1,4 Mio. Kinobesucher den Film. Mireille Enos, Co-Star von Pitt in „World War Z“ würde ebenfalls mit an Bord des Sequels kommen. Pitt ist zur Zeit beim Festival, um „12 Years a Slave“ zu promoten.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare