„Wardaddy“ Brad Pitt kennt keine Furcht - es sei denn, die Panzerknacker kommen …

Leiden unter gesprengten Ketten: Panzerchef Brad Pitt und seine "Herz aus Stahl"-Crew Bild: Sony Pictures

Mit einem neuen Trailer heizt Sony Pictures die Vorfreude auf den neuen Actioner mit Brad Pitt an: „Herz aus Stahl“ (Originaltitel: „Fury“) zeigt den Superstar als Panzerkommandant ‚Wardaddy‘, der sich dann am wohlsten fühlt, wenn es ordentlich kracht.

„Herz aus Stahl“ ist der letzte Film, den Pitt als Junggeselle drehte. Im August heiratete der Superstar seine Dauerfreundin Angelina Jolie. Aber es wäre wohl viel zuviel gesagt, „Herz aus Stahl“ bzw. „Fury“ als Bootcamp für die Ehe mit der temperamentvollen Angelina zu bezeichnen …

Der Film folgt dem kampferprobten ‚Wardaddy‘ und seiner fünf Mann starken Mannschaft nach Deutschland. Wir schreiben den April 1945, das Kriegsende ist nah und die Zustände sind völlig chaotisch. Schließlich läuft eine Himmelfahrts-Mission hinter den feindlichen Linien aus dem Ruder, Panzer und Besatzung müssen sich einem zahlenmäßig und waffentechnisch überlegenen Feind stellen.

Dicke Luft hinter den feindlichen Linien

Bilderstrecke starten(374 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Brad Pitt

Neben Brad Pitt rattern Shia LaBeouf, Logan Lerman, Michael Pena und Jon Bernthal an die Front, Regie führt David Ayer („End of Watch„). Während der Dreharbeiten kam es zu Spannungen im engen Panzer-Set, weil LaBeouf die Körperpflege einstellte. Er wollte authentisches Frontaroma annehmen. Der Trailer ist zum Glück geruchsneutral.

„Herz aus Stahl“ startet am 1. Januar 2015 in unseren Kinos.

Den Trailer zu „Herz aus Stahl“ finden Sie im Web auch unter: http://youtu.be/GE_LiIhGkLw

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare