Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Brad Pitt
  4. News
  5. Love is in the Air: Die schönsten Hollywood-Ehepaare

Love is in the Air: Die schönsten Hollywood-Ehepaare

Kino.de Redaktion |

Brad Pitt Poster

Brad Pitt und Angelina Jolie haben nach neuen Jahren wilder Ehe endlich geheiratet. Jetzt sind sie eines der schönsten Ehepaare Hollywoods. Wer noch dazu gehört, verrät CINEFACTS euch in diesem Beitrag!

Aus Brad Pitt und Angelina Jolie ist endlich Brangelina geworden! Am Samstag gaben sich die beiden Superstars in Frankreich nach neun Jahren wilder Ehe das Ja-Wort. Ihre sechs Kinder haben sich bestimmt darüber gefreut, dass Mama und Papa sich getraut haben und nun auch ganz offiziell zusammengehören.

Nach einer solch langen Beziehung stehen die Chancen gut, dass die Ehe halten wird. Bei vielen Hollywood-Stars ist dies leider nicht der Fall. Aber es gibt auch in der Glamour-Welt Ausnahmen mit Vorbildcharakter.

Anlässlich des Aufstiegs von Brangelina vom Traumpaar zum Traum-Ehepaar hat CINEFACTS die schönsten Hollywood-Verbindungen herausgesucht.

Brad Pitt und Angelina Jolie

Brad Pitt gehört zu den begehrtesten Männern in Hollywood – und er scheint eine Vorliebe für Schauspielkolleginnen zu haben: Von 1990 bis 1993 war er mit Juliette Lewis zusammen, von 1995 bis 1997 stand Gwyneth Paltrow an seiner Seite. Beide schafften es aber nicht, ihn vor den Traualtar zu bekommen. Dies änderte sich, als er im Jahr 1998 Jennifer Aniston begegnete, die er zwei Jahre später heiratete. 2005 wurde jedoch die Scheidung eingereicht. Gerüchten zufolge war Schauspielerin Angelina Jolie der Trennungsgrund, die er am Set zu ihrem gemeinsamen Film „Mr. und Mrs. Smith“ kennenlernte.

Sie scheint seine große Liebe zu sein. Zusammen haben sie drei leibliche und drei adoptierte Kinder. 2012 gaben sie ihre Verlobung bekannt, am Samstag haben Brangelina nun endlich den Bund fürs Leben geschlossen. Die beiden liebenswerten und karitativ tätigen Stars galten neun Jahre lang als Hollywoods Liebespaar Nr.1 - nun sind sie das Ehepaar Nr.1.

Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas

Zu den Hollywood-Ehepaaren, die schon reichlich Dramen hinter sich haben, gehören Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas. Vor allem in der letzten Zeit standen sie häufiger in den Schlagzeilen. Kennen und lieben gelernt haben sich die beiden 1998 bei einem Filmfestival in Frankreich.

Im Jahr 2000 trat die hübsche Schauspielerin mit dem 25 Jahre älteren Kollegen Michael Douglas vor den Traualtar. Kurz darauf standen sie gemeinsam für den Film „Traffic - Die Macht des Kartells“ vor der Kamera. In ihrer Ehe gab es oft Spekulationen über eine Trennung, zu der es im letzten Jahr auch kurzzeitig kam, doch die Liebe der beiden Superstars war bis jetzt stets stärker als sämtliche Krisen. Daran konnte auch Zeta-Jones‘ im Jahr 2001 diagnostizierte bipolare Störung und Douglas‘ Krebserkrankung nichts ändern.

Elizabeth Taylor und Richard Burton

Eines der skandalreichsten Hollywood-Gespanne bildeten sicherlich Elizabeth Taylor und Richard Burton. Beim Glamour-Paar der 60er und 70er Jahre war es Liebe auf den ersten Blick, als sie sich 1963 am Set des Films „Cleopatra“ kennenlernten. Die zu der Zeit 30-jährige Liz Taylor und der etwas ältere Frauenschwarm Burton waren sofort voneinander fasziniert. Doch sie waren beide noch verheiratet, was der Klatschpresse reichlich Stoff zum Schreiben bot. Davon ließen sich Taylor und Burton jedoch nicht beirren. Sie heirateten 1964, nur ein Jahr nach ihrem ersten Treffen. Danach waren sie in zahlreichen Filmen wie „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ und „Hotel International“ gemeinsam zu sehen – bis sie sich 1974 scheiden ließen.

Doch damit war es noch lange nicht zu Ende, denn bereits 1975 gaben sie sich erneuert das Ja-Wort, nur um sich ein Jahr später wieder zu trennen. Das Hin und Her des Promi-Paares machte die ganzen Jahre Schlagzeilen, denn die Beziehung der beiden war stets von Drama geprägt. Vor allem Taylor ließ es danach mächtig krachen: Sie war bis zu ihrem Tod im Jahr 2011 ganze achtmal verheiratet und hat drei leibliche Kinder sowie eine Adoptivtochter.

Jennifer Garner und Ben Affleck

Bennifer - so wurden Ben Affleck und Jennifer Lopez von der Presse namentlich verschmolzen. Für die Ewigkeit war diese Beziehung allerdings nicht. Nur zwei Jährchen blieben der Hollywood-Mime und der Popstar zusammen.

Kurz darauf aber fand Affleck dann seine große Liebe - und wie es der Zufall so will, hört auch sie auf den Namen Jennifer. Die Schauspielerin Jennifer Garner lernte Affleck bereits 2001 am Set des Actionfilms „Pearl Harbor“ kennen, doch richtig geknistert hat es erst einige Zeit später. 2005 wurde Garner schließlich Afflecks Ehefrau und schenkte ihm zwei Töchter und einen Sohn.

Sarah Jessica Parker und Matthew Broderick

Zu den schönsten Hollywood-Paaren gehören der „Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker und ihr Schauspielkollege Matthew Broderick. Parker scheint ein Faible für Schauspielkollegen zu haben, denn nach Beziehungen mit Robert Downey, Jr. und Nicolas Cage landete sie letztendlich bei Broderick, den sie bei der New Yorker Naked Angels Theatre Company kennenlernte. Im Jahr 1997 gaben sie sich da Ja-Wort. Zusammen haben sie einen Sohn und Zwillingstöchter, die von einer Leihmutter ausgetragen wurden.

Bis zum Sommer 2008 waren sie ein absolutes Vorzeigepaar, doch dann gab es erste Risse. Broderick soll Parker mit einer Jüngeren betrogen haben. Doch die Schauspielerin stand immer zu ihrem Mann und auch wenn es weitere Trennungsgerüchte gibt, ist eine Scheidung nicht in Sicht.

Jessica Biel und Justin Timberlake

Ein noch recht frisches Hollywood-Ehepaar sind die Schauspieler Jessica Biel und Justin Timberlake – doch ganz ohne Drama lief es bisher auch bei diesen zwei Stars nicht ab. Ein Paar wurden sie im Jahr 2007. Danach gab es in der Presse immer wieder Gerüchte über Beziehungsprobleme, bis es dann 2011 wirklich zur Trennung kam.

Doch lange konnten sie nicht ohneeinander und nur ein paar Monate später kamen sie sich wieder näher. Über ihre On-Off-Beziehung schrieb Timberlake sogar den Song „Mirrors“. Was dann folgte, hört sich nach einem Happy-End an, denn 2012 traten sie in Süditalien vor den Traualtar. Seitdem ist es ruhiger um das Paar geworden. Wird nun bald das erste Kind auf die Welt kommen?

Kelly Preston und John Travolta

Das Hollywood-Ehepaar Kelly Preston und John Travolta hat schon einiges mitmachen müssen, aber das hat sie nur noch mehr zusammengeschweißt. Die beiden lernten sich 1989 beim Dreh ihres gemeinsamen Films „Die Experten“ kennen. Nach kurzer Zeit trennten sie sich wieder, um 1991 einen zweiten Anlauf zu starten. Kurz darauf wurde auch gleich geheiratet. Gemeinsam bekamen sie drei Kinder.

Dann schlug jedoch das Schicksal zu: Im Jahr 2009 verstarb der gemeinsame 16-jährige Sohn Jett während eines Familienurlaubes an einem Krampfanfall. Im Jahr 2010 hatten Travolta und Preston aber wieder Grund zur Freude, denn ihr viertes gemeinsames Kind wurde geboren. Ein Glücksfall, denn Preston war zu diesem Zeitpunkt schon 47 Jahre alt. Kelly Preston und John Travolta halten zusammen – egal was kommt….

Lauren Bacall und Humphrey Bogart

Dieses Paar gehört ganz sicher in die Liste der schönsten Hollywood-Ehepaare: Lauren Bacall, eine der größten Schauspielerinnen aus Hollywoods goldener Ära, und „Casablanca“-Star Humphrey Bogart waren ganze elf Jahre miteinander verheiratet, bis Bogart im Jahr 1957 an Speiseröhrenkrebs verstarb. Bacall war zu dieser Zeit gerade einmal 32 Jahre alt. Kürzlich ist nun auch Bacall im Alter von 89 Jahren verstorben. Lauren Bacall war erst 19 Jahre alt, als sie den 25 Jahre älteren Humphrey Bogart 1944 am Set ihres gemeinsamen Films „Haben und Nichthaben“ kennenlernte. Er war direkt verzaubert von ihrer rauchigen Stimme und ihren markanten Gesichtszügen. Doch ihre Beziehung musste vorerst geheim bleiben, da Bogart bereits mit der Schauspielerin Mayo Methot verheiratet war.

Nachdem die Scheidung von Methot rechtskräftig wurde, heirateten die beiden im Mai 1945 auf einer Farm in Ohio. Auch die Jahre danach arbeiteten sie Seite an Seite in einigen Filmen – wie in „Tote schlafen fest“, „Die schwarze Natter“ und „Gangster in Key Largo“. 1949 wurde dann ihr gemeinsamer Sohn geboren, im Jahr 1952 folgte eine Tochter.

Kevin Bacon und Kyra Sedgwick

Kevin Bacon und Kyra Sedgwick sind seit Jahrzehnten ein absolutes Vorbild in Sachen Treue und Verbundenheit - etwas, das in Hollywood eher selten vorkommt. Die Beiden lernten sich 1987 bei der TV-Produktion „Lemon Sky“ kennen und lieben. Bereits ein Jahr später folgte die Eheschließung.

Bacon und Sedgwick halten offensichtlich wenig von einer Trennung von privaten und beruflichen Angelegenheiten: In mehreren Filmen spielen sie beide mit, darunter „Ari & Sam“ und „The Woodsman“. Außerdem produzierte Kyra Sedgwick „Loverboy“ und „Abschied von Chase“, beides Regiearbeiten ihres Gatten. Offenbar können die beiden Stars in jedem Bereich gut miteinander.

Annette Bening and Warren Beatty

Warren Beatty war in jungen Jahren ein absoluter Frauenheld. Er hatte Affären mit zahlreichen Ladys, darunter Diane Keaton, Isabelle Adjani und Madonna. Doch dann lernte Beatty 1991 am Set des Krimidramas „Bugsy“ Annette Bening kennen.

Der Schauspielerin gelang es, den Filou zu zähmen. Seit 1992 sind die beiden nun verheiratet. Laut Bening dürfen sich die vier gemeinsamen Kinder darüber freuen, dass sie Beatty zum Vater haben. Der Schauspieler redet offensichtlich viel mit seinem Nachwuchs und bezieht sie in Entscheidungen mit ein.

Tom Hanks und Rita Wilson

Ein absolutes Traumpaar sind Tom Hanks und Rita Wilson, die ohne Skandale schon fast 30 Jahre Seite an Seite stehen – was nicht nur für Hollywood-Verhältnisse sehr lang ist. Kennengelernt haben sich die beiden 1980 am Set der Fernsehserie „Bosom Buddies“, doch erst beim Dreh der gemeinsamen Komödie „Alles hört auf mein Kommando“ im Jahr 1985 vertieften sie ihre Romanze.

Seit 1988 sind sie nun verheiratet und haben zwei gemeinsame Kinder. Zur Patchwork-Familie gehören außerdem noch zwei Kinder aus vorherigen Ehen. In einem Interview gaben sie anlässlich ihres 25-jährigen Hochzeitstags preis, dass sie nur miteinander streiten, wenn es darum geht, wer wen mehr liebt. Das ist fast zu schön, um wahr zu sein.

Freddie Prinze Jr. und Sarah Michelle Gellar

Ohne Skandale läuft auch die Ehe von Schauspieler Freddie Prinze Jr. und dem „Buffy“-Star Sarah Michelle Gellar ab. Die beiden lernten sich 1997 am Set des Horrorfilms „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ kennen und lieben.

Seit 2002 sind sie verheiratet und leben gemeinsam in Los Angeles. Für Hollywood-Verhältnisse führen sie eine ungewöhnlich konstante Beziehung ohne große Schlagzeilen. Im Jahr 2009 kam ihre gemeinsame Tochter zur Welt, 2012 folgte ein Sohn. Ein hübsches Paar, dass bei unserem Ranking der schönsten Hollywood-Paare nicht fehlen darf!

Danny DeVito und Rhea Perlman

Eine turbulente, aber lange Ehe haben Hollywood-Star Danny DeVito und seine Schauspielkollegin Rhea Pearlman bisher gemeistert. Sie lernten sich im Jahr 1970 bei der Broadway-Aufführung des Stücks „The Shrinking Bride“ kennen. Vor den Traualtar traten die beiden 1982. Sie bekamen drei gemeinsame Kinder, und eines davon, Lucy DeVito, ist sogar selbst Schauspielerin. Doch es gab auch eine turbulente Zeit bei dem Paar: 2013 – nach über 30 Jahren Ehe – gaben sie ihre Trennung bekannt.

Aber lange hielten es die beiden nicht ohneeinander aus, sodass sie ihrer Ehe kurz darauf noch eine zweite Chance gaben und nun wieder glücklich miteinander sind. Danny DeVito verriet in einem Interview, dass er eingesehen habe, dass Perlman seine Seelenverwandte sei und er sie auf keinen Fall verlieren möchte. Sogar von einer Erneuerung des Ehegelöbnisses ist die Rede.

Kirk Douglas und Anne Buydens

Das muss wahre Liebe sein: Bereits seit über 50 Jahren sind Schauspiellegende Kirk Douglas und die deutsche Mimin Anne Buydens miteinander verheiratet. Vor den Traualtar schritten sie im Jahr 1954 in Las Vegas. Nach 25 Jahren Ehe wurde das Gelöbnis in Beverly Hills erneuert. Aus der Ehe gingen zwei Söhne hervor.

Ihr gemeinsames Leben bestand allerdings nicht nur aus eitel Sonnenschein: 2004 wurde ihr Sohn Eric tot in einem New Yorker Apartment aufgefunden. Er litt seit Jahren unter Drogen- und Alkoholproblemen. Zudem überlebte Douglas 1991 nur knapp einen Hubschrauberabsturz und erlitt 1995 einen Schlaganfall. Aber gemeinsam meisterten Douglas und Buydens bsiher jede Krise. Mittlerweile leben sie recht zurückgezogen in Kalifornien. Auf noch weitere schöne Ehejahre!

Will Smith und Jada Pinkett Smith

Auch bei diesem Hollywood-Ehepaar gibt es schon länger Gerüchte über eine mögliche Scheidung, doch nach wie vor treten sie vereint auf und lächeln alle Gerüchte weg: Der „Men in Black“-Star Will Smith und seine Schauspielkollegin Jada Pinkett Smith sind seit 1997 miteinander verheiratet. Zusammen haben sie zwei gemeinsame Kinder: Tochter Willow Camille Reign und Sohn Jaden Christopher Syre.

Es scheint, als würden die Kinder in die Fußstapfen ihrer Eltern treten: Der Sohnemann ist ebenfalls als Schauspieler tätig - u.a. trat er zusammen mit seinem Vater im SciFi-Actioner „After Earth“ auf -, und auch Tochter Willow hat sich schon als Darstellerin („I Am Legend“) und Popstar versucht.

News und Stories