1. Kino.de
  2. Stars
  3. Brad Pitt
  4. News
  5. Jamie Foxx wandelt sich zu Mike Tyson

Jamie Foxx wandelt sich zu Mike Tyson

Ehemalige BEM-Accounts |

Brad Pitt Poster

Jünger, schwerer, stärker: Django bekommt eine „Benjamin Button“-Kur verpasst.

"Django" Jamie Foxx wird zu "Iron" Mike Tyson. Bild: Kurt Krieger

Das von spektakulären Kämpfen und bissigen Skandalen geprägte Boxerleben des Mike Tyson reicht für mehr als einen Film. In „The Champion“ wird er nun von Jamie Foxx verkörpert - auf ganz besondere Weise.

Seit Jahren schon verhandelte der Star aus „Django Unchained“ mit „Iron“ Mike Tyson über die Film-Biografie. Jetzt sind sie sich einig und wohl auch darüber, wie Jamie Foxx einen 20 Jahre jungen Schwergewichts-Champion auf der Leinwand darstellen kann.

Gegenüber der Zeitung „The Daily Mirror“ plauderte Tyson aus dem Nähkästchen: Mit denselben Spezialeffekten, die Brad Pitt in „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ vom Greis zum Neugeborenen werden ließen, soll auch der 46-jährige Foxx erheblich jünger, schwerer und stärker werden.

Martin Scorsese im Registuhl?

Bilderstrecke starten(374 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Brad Pitt

„Jamie Foxx und ich diskutieren das alles gerade und wir werden es machen“, sagte Tyson. „Innerhalb eines Jahres, spätestens achtzehn Monaten, drehen wir die Mike Tyson Story und er wird mich spielen. Sie haben jetzt diese neue Animation und er ist ungefähr in meinem Alter, also kann er mich spielen.“

Im Regiestuhl wird, so Tyson, kein geringerer als Martin Scorsese sitzen. Den fertigen Film, der seine gesamte Karriere inklusive aller Skandale bis zum heutigen Tag abdecken soll, würde er sich aber keinesfalls in einem Kino voller Menschen ansehen: „Die würden mich die ganze Zeit nur mit ‚Du Arsch‘ beschimpfen.“

Jamie Foxx, der 2004 den Oscar als bester Schauspieler für die Film-Biografie „Ray“ gewann, soll Mike Tyson bereits darum gebeten haben, ihn für die Rolle zu trainieren.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare