Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Björn Casapietra

Leben & Werk

Auch wenn sein Vorname nicht gerade darauf hindeutet: Björn Casapietra ist ein (fast) waschechter Italiener. Der Tenor, Moderator und Schauspieler kommt am 18. Februar 1970 in Genua als Sohn der weltberühmten Sopranistin Celestina Casapietra und des Dirigenten Herbert Kegel, dem ehemaligen Leiter der Dresdner Philharmonie und des Leipziger Rundfunkchors, zur Welt. Ursprünglich will Casapietra Wirtschaftsfachmann oder Musikalienhändler werden, doch dann entdecken die Eltern sein stimmliches und schauspielerisches Talent. Von 1993 an erhält er eine Ausbildung bei dem Mailänder Gesangspädagogen Ruggiero Orofino, die bald erste Früchte trägt. Als er 1999 in der Hauptrolle des Hamburger Erfolgsmusicals „Phantom der Oper“ brilliert, ist Björn Casapietra durch seine regelmäßige Präsenz auf der Mattscheibe längst ein Star. Unter anderem gastiert er in der RTL-Soap „Unter uns“ oder bei Harald Schmidt und ist auch in größeren Fernsehproduktionen wie „Die Gefesselten“ zu sehen. Im Jahr 2000 erscheint sein selbstbetiteltes Debüt-Album, das die Weichen nun vollends in Richtung Musik stellen soll. Es folgen TV-Auftritte bei der José Carreras-Gala, der „Zauberhaften Heimat“ und der „Straße der Lieder“. Doch lassen kann der schauspielernde Sänger den Flirt mit der Kamera dann doch nicht: Casapietra reist mit dem „Traumschiff“, hilft dem „Soko“-Team und ist als Georg Ritter in „Nicht ohne meinen Anwalt“ zu sehen. 2002 kommt seine zweite CD „Silent Passion“ in den Handel. Der Mann ist ein Pendler zwischen den Welten: 2003 moderiert er die ZDF-Sommernachtsmusik auf dem Leipziger Marktplatz, 2004 kommt der Film „Der Dolch des Batu Khan“ ins Kino. Bei einer Tournee mit Arien und Duetten im selben Jahr lässt er sich von seiner Mutter unterstützen. Ende 2005 nimmt er ein Album mit Opernarien auf. Darunter Stücke aus „Eugen Onegin“, „Faust“, „Romeo und Julia“, „La Boheme“, „Madame Butterfly“ und „La Traviata“. Die CD „Meines Herzens Wahrheit“ erscheint Anfang 2006.

Filme und Serien

Videos und Bilder

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare