Birge Schade

Birge Schade

Leben & Werk

Seit Anfang der 1990er Jahre ist die Schauspielerin Birge Schade regelmäßig in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Einem breiten TV-Publikum wurde sie durch ihre Rollen in Dominik GrafsDer Skorpion” und im TV-Zweiteiler “Die Wüstenrose” bekannt.

Birge Schade wurde am 7. Februar 1965 in Wilster in Schleswig-Holstein geboren. Aufgewachsen ist die Seemannstochter allerdings in Bayern. Nach dem Abitur ging sie in die USA, um in New York ihre Schauspielausbildung abzuschließen. Wieder zurück in Deutschland spielte sie zunächst Theater, u. a. als Mitglied der Bremer Shakespeare Company. Im Spielfilm “Die unendliche Geschichte II” hatte sie einen ihrer ersten Kinoauftritte, es folgten Rollen in Joseph VilsmaiersSchlafes Bruder” und Caroline LinksJenseits der Stille“. Im Kinofilm “Baader” spielte sie 2001 die Ulrike Meinhof. Immer häufiger war Birge Schade aber auch im Fernsehen zu sehen, so in Dominik Grafs “Der Skorpion”, dem Zweiteiler “Die Wüstenrose” und im Psychothriller “Am Ende der Hochzeitsnacht“. Für ihre Rollen in den Fernsehfilmen “Hotte im Paradies“, “Katzenzungen” und “Delphinsommer” wurde sie 2005 mit dem Deutschen Fernsehpreis als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet.

Birge Schade ist mit dem Jazzmusiker Max Hacker verheiratet. Das Paar lebt mit dem gemeinsamen Kind in Berlin.

Bilder

News & Stories

  • ZDF: Drehstart für neue Folgen der "Bella Block"-Reihe

    Ab Donnerstag, 15. November 2007, steht Hannelore Hoger in Hamburg und Umgebung für den “Bella Block”-Film “Eine fast perfekte Liebe” vor der Kamera. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum 19. Dezember 2007. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. Neben Hannelore Hoger, Devid Striesow und Rudolf Kowalski stehen u. a. Sibylle Canonica, Birge Schade, Alexander Held und Max Hopp vor der Kamera.Zur Story: Bella Block...

  • Das Erste: Start der Serie "Elvis und der Kommissar"

    Die Serie “Ein Fall für Nadja” läuft nicht gerade erfolgreich im Ersten. Diese Woche schalteten gerade einmal 2,62 Millionen Zuschauer ein. Beim Gesamtpublikum ergab das einen Marktanteil von knapp acht Prozent Marktanteil, bei den 14- bis 49-jährigen nur 3,7 Prozent.Nun reagiert der Sender und schickt bereits am 12. November 2007 die sechsteilige Serie “Elvis und der Kommissar” montags um 20.15 Uhr ins Rennen. Ob...

  • ZDF zeigt den Fernsehfilm "Der Tote am Strand"

    Am 15. Oktober 2007 um 20.15 Uhr zeigt das ZDF den Fernsehfilm „Der Tote am Strand“. Martin Enlen inszenierte diesen Thriller, der im idyllischen Heiligenhafen an der Ostsee spielt, mit hochkarätiger Besetzung: Neben Silke Bodenbender spielen Monica Bleibtreu, Birge Schade, Matthias Brandt, Justus von Dohnányi und Stephan Kampwirth in den Hauptrollen.  Zur Story: Nach 15 Jahren in Amerika kehrt Rosa (Silke Bodenbender)...

Filme und Serien

Weitere anzeigen

Weitere Stars

Kommentare