Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Ben Whishaw
  4. News
  5. Bond 24 und 25 werden auf Skyfall aufbauen

Bond 24 und 25 werden auf Skyfall aufbauen

Kino.de Redaktion |

Ben Whishaw Poster

Das Bond-Franchise, mit seiner über 50-jährigen Geschichte, zählt zu den erfolgreichsten des Filmbusiness. Mit dem Remake Casino Royale und einem völlig neuen blonden Bonddarsteller war 2006 ein großes Risiko eingegangen worden. Doch sowohl Daniel Craig als auch der Film fanden bei Publikum und der Kritik große Zustimmung. Der recht schnell produzierte Nachfolger Quantum of Solace erwies sich zwar als kommerzieller Erfolg, die Meinung der Kritiker ging diesmal aber deutlich weiter auseinander. Und auch viele eingefleischte Bond-Fans bemängelten, dass sei ein Revenge-/Spy-/Was-auch-immer-Streifen, nur eben kein echter Bond mehr.

Sam Mendes‘ Bond 23 vermochte dann aber wieder die alten und die neuen Fans zu versöhnen: Skyfall führte den Doppelnull-Agenten zurück zu seinen Wurzeln. Am Ende des Films gab es wieder einen "Q" (Ben Whishaw), eine "Moneypenny" (Naomi Harris) und mit Ralph Fiennes auch einen männlichen "M" (dennoch werden wir alle der großartigen Judi Dench eine Träne nachweinen). Das war richtig schon retro oder klassisch - ganz wie man es sehen möchte.

Auf diesen Elementen werden nun auch die beiden kommenden Bond-Filme aufbauen, verriet kürzlich Autor John Logan. Craig hat schon seit längerem für Bond 24 und 25 unterschrieben und Mendes wird zumindest beim nächsten Film noch einmal Regie führen. Es ist also zu erwarten, dass den neu eingeführten Figuren Platz eingeräumt werden und ihr Verhältnis zu Bond vertieft werden wird. Es wäre auch geradezu eine Verschwendung, einen Schauspieler vom Format eines Fiennes am Start zu haben, ohne ihm ausreichend Screentime zu gewähren. Bond 24 startet bei uns am 29. Oktober 2015.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Pierce Brosnan: Warum es keinen weiblichen Bond geben wird

    Nicht mehr lange, und Daniel Craig gibt uns nach Casino Royale, Ein Quantum Trost und Skyfall in Spectre zum vierten Mal den Eliteagenten des britischen Geheimdienstes MI6. Pierce Brosnan, sein Vorgänger als James Bond, brachte es auch auf vier Auftritte. In einem Interview mit "Press Association" im Rahmen der Promotion zu seinem neuen Film, Lessons in Love, kam das Gespräch - wie könnte es auch anders sein - auch...

    Kino.de Redaktion  
  • Neuer Trailer zu "Spectre"

    "007" in Action ist immer ein Genuss. Selbst wenn es nur 2,5 Minuten sind, wie im neuen Trailer. Aber in dem ist wenigstens richtig was los...

    Alexander Jodl  

Kommentare