Ben Stiller Poster

Hanks und Zeta-Jones sollen Airline retten

Ehemalige BEM-Accounts  

Die Anzugträger in der Chefetage eines amerikanischen Business-Giganten interessieren sich zurzeit nicht für Bilanzen und Aktienkurse: Sie warten gebannt auf die neuesten Kino-Charts.

Himmlische Retterin nicht nur für Tom Hanks: Catherine Zat-Jones Bild: UIP

Denn an den üblichen Fronten hat der insolvente US-Flugriese „United Airlines“ zuletzt eine Niederlage nach der anderen erlitten. Nun klammert man sich als letzten Strohhalm an den Erfolg eines Hollywood-Films.

In Steven SpielbergsTerminal“ spielt Tom Hanks nach einer wahren Geschichte den Einwanderer Viktor Naworski, dessen Pass ungültig wurde, nachdem sein Heimatland über Nacht durch einen Krieg die politische Souveränität verloren hat. Navorski darf weder ein- noch ausreisen, verbringt sein Leben fortan im Terminal und verliebt sich in eine Flugbegleiterin: Catherine Zeta-Jones.

Die ersten Worte, die im Film zu hören sind, stammen aus der Durchsage, mit der United Airlines seine Fluggäste an Bord begrüßt. Zudem wirkten 40 Angestellte der Gesellschaft vom Los Angeles International Airport als Statisten mit. Die von Cathy Zeta-Jones verkörperte Stewardess arbeitet natürlich ebenfalls für United. Bei der Airline hofft man durch die geballte Starpower dreier Hollywood-Giganten nun auf einen ordentlichen Zuwachs an Fluggästen.

Alle Bilder und Videos zu Ben Stiller

Völkerball statt Miles & More?

Ausgetüftelt hat den Marketing Coup der Chef-Stratege des Unternehmens in Sachen PR, Jerry Dow. Er lässt sein Team jährlich 100 Drehbücher nach Möglichkeiten für Product Placement untersuchen: „Dass sich gleich ein ganzer Film um das Thema Fliegen dreht, ist sehr selten.“

United Airlines befindet sich derzeit in Insolvenz, ein Antrag auf 1,6 Mrd. Dollar staatlicher Unterstützung wurde soeben abgelehnt. Grund für die existenziellen Schwierigkeiten sind der allgemeine Rückgang im Flugverkehr in Folge des 11. September, steigende Treibstoffkosten und die harte Konkurrenz durch Billigflieger.

Allzu rosig sind die Aussichten auf Rettung aus Hollywood allerdings nicht: Mit 18,7 Mio. Dollar Einspiel am Startwochenende blieb „Terminal“ in den USA gerade deutlich hinter den Erwartungen zurück. In den Charts belegte der vermeintliche Rettungsfilm nur den zweiten Platz hinter der Völkerball-Komödie „Dodgeball – A True Underdog Story“ mit Ben Stiller.

News und Stories

Kommentare