Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Ben Mendelsohn
  4. News
  5. Diego Luna im Krieg der Sterne

Diego Luna im Krieg der Sterne

Ehemalige BEM-Accounts |

Ben Mendelsohn Poster

Ein weiterer Neuzugang für „Das dreckige Dutzend“ im All.

Diego Luna zählt offiziell zum Ensemble von "Star Wars: Rogue One". Bild: Kurt Krieger

Der erste eigenständige Film aus dem „Star Wars„-Universum nimmt rasant Formen an. Regisseur Gareth Edwards („Godzilla„) kann den nächsten Neuzugang für „Rogue One“ verkünden:

Diego Luna („Elysium“), 35, Filmemacher und Schauspieler aus Mexiko ist ab sofort Mitglied der Rebellenallianz. Bereits dabei sind Riz Ahmed („Nightcrawler“), Sam Claflin („Snow White & the Huntsman“) und Ben Mendelsohn („The Dark Knight Rises“).

Die Hauptrolle spielt Felicity Jones, die soeben in Florenz an der Seite von Tom Hanks mit den Dreharbeiten zur Dan Brown-Verfilmung „Inferno“ begonnen hat.

Die Idee von „Rogue One“ wird mit der von „Das Dreckige Dutzend“ oder „Die Glorreichen Sieben“ verglichen. Weitere hochkarätige Verpflichtungen sind also zu erwarten.

„Tollkühne Rebellenmission“

Die Handlung ist zwischen „Episode III - Die Rache der Sith“ und „Episode IV - Eine neue Hoffnung“ angesiedelt. Während der eine Film mit dem Bau des ersten Todessterns endete, beginnt der andere mit der Jagd des Imperiums nach den gestohlenen Plänen der monströsen Raumstation.

Doch wie gelangten sie überhaupt in die Hände von Prinzessin Leia? Diese Lücke will Gareth Edwards schließen: „Gauner und Einzelgänger schließen sich zu einer Widerstandsgruppe zusammen, um in einer tollkühnen Mission die Pläne des Todessterns zu stehlen.“

„Rogue One“ kommt an Weihnachten 2016 in unsere Kinos.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare