„The Batman“-Regisseur will eine düstere Detektiv-Version des Dark Knight zeigen

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Ben Affleck Poster

Wonder Woman“ überzeugte Kritiker und Fans gleichermaßen, womit wir wohl vom ersten richtigen Hit im DC Extended Universe (DCEU) sprechen können. Das größte Aushängeschild des Comic-Universums von Warner Bros. bleibt aber sicherlich Ben Affleck als Batman, zu dessen eigenem Solo-Film sich jetzt der Regisseur mit guten Neuigkeiten zu Wort meldete.

Der Staub um „The Batman“ hat sich langsam gelegt und mit etwas ruhigeren Gemütern können wir alle gespannt auf den neuesten Film des Dunklen Ritters blicken. Nachdem Ben Affleck als Regisseur von dem Projekt zurücktrat, übernahm Matt Reeves diese Position, der sich bereits reichlich Gedanken zu der Herausforderung gemacht hat.

Verrat? Marvel-Star möchte der neue Batman werden

Derzeit tourt Reeves von einem Interview zum nächsten, um für seinen neuen Film „Planet der Affen: Survival“ die Werbetrommel zu rühren, aber selbstverständlich wird er dabei regelmäßig zu „The Batman“ befragt. In einem Interview mit New Trailer Buzz äußerte er sich zur thematischen Ausrichtung des Superhelden-Films, mit der er einen großen Fan-Traum erfüllen will.

„The Batman“ orientiert sich am Film noir

Matt Reeves will sich laut eigenen Aussagen auf die frühen Zeiten von Batman besinnen und ihn erneut als den besten Detektiv der Welt porträtieren; ein Wesenszug, der vielen Fans in den letzten Kino-Filmen des Dunklen Ritters zu kurz kam. Stilistisch soll sich „The Batman“ am Film noir orientieren, was zu der düsteren, korrupten Welt von Gotham natürlich vorzüglich passt.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Wer wird der neue Batman? 7 Hollywood-Stars, die Ben Affleck beerben könnten

Darüber hinaus betonte der Regisseur erneut, dass er dem Zuschauer den Charakter von Bruce Wayne und seinem Alter Ego näherbringen will und dessen Sicht der Dinge im Vordergrund stehen soll. Nachdem die Tiefe der Figuren in „Batman v Superman: Dawn of Justice“ von einigen Seiten kritisiert wurde, dürfte auch dieser Ansatz auf offene Ohren treffen.

Wie all diese hehren Ziele am Ende auf der Leinwand zur Erfüllung kommen, bleibt abzuwarten, immerhin sind viele Filme mit großen Ambitionen gestartet. Wann wir uns von dem Endresultat überzeugen können, ist derzeit unklar, denn „The Batman“ hat weiterhin keinen offiziellen Kinostart. Das nächste Wiedersehen mit Ben Affleck als Superhelden dauert jedoch nicht mehr allzu lange, immerhin ist Batman ebenfalls ab dem 16. November 2017 in „Justice League“ vertreten.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Ben Affleck
  5. „The Batman“-Regisseur will eine düstere Detektiv-Version des Dark Knight zeigen