Ben Affleck Poster

Ben Affleck spricht bereits von seinem Abschied als Batman

Andreas Engelhardt  

An diesem Donnerstag, dem 16. November 2017, startet in den deutschen Kinos der neue DC-Superheldenfilm „Justice League“. Mit von der Partie ist erneut Ben Affleck als Batman, der nach „Batman v Superman: Dawn of Justice“ und einem Cameo in „Suicide Squad“ seinen dritten Auftritt als Dunkler Ritter feiert. Doch schon jetzt bahnt sich sein Abschied von der Rolle an, denn Ben Affleck ließ seine Zukunft als Batman offen.

Eigentlich sollte Ben Affleck seinen ersten Solo-Film als Batman selbst inszenieren und schreiben. Nach einigem Hin und Her trat der Hollywood-Star letztlich aber als Regisseur zurück. Seitdem fragen sich viele, ob er vielleicht gänzlich als Batman aufhören könnte. Im Februar ging ein entsprechender Bericht um, laut dem Affleck das DC-Filmuniversum komplett verlassen möchte.

Dazu ist es bislang nicht gekommen, mit seiner jüngsten Aussage heizt Ben Affleck die Spekulationen um ihn allerdings erneut an. Im Interview mit USA Today sagte er, dass man eine Rolle wie die von Batman „nicht ewig“ mache. „Ich will einen eleganten und coolen Weg finden, auszusteigen“, fügte er anschließend hinzu.

Im Trailer zu „Justice League“ ist Ben Affleck noch sicher als Batman dabei

Ben Affleck ist sich nicht sicher, ob er bei „The Batman“ dabei ist

Ben Afflecks Abschied als Batman scheint also in absehbarer Zukunft zu geschehen, schließlich beschäftigt er sich schon jetzt mit einem akzeptablen Ausstieg. Ob dieser Weg sein geplanter erster Solo-Film „The Batman“ sein könnte, ließ er allerdings offen.

10 Schauspieler, die ihre eigenen Filme hassen

Vielmehr sorgte er im Interview mit USA Today für weitere Verwirrung. „The Batman“ bezeichnete er dort lediglich als „etwas, das ich erwäge zu machen“. In trockenen Tüchern scheint seine Teilnahme also definitiv nicht zu sein.

Nach dem Abgang von Ben Affleck als Regisseur übernahm Matt Reeves („Planet der Affen: Survival“) das Ruder bei „The Batman“. Reeves warf dabei alle bisherigen Pläne über Bord und startete von Grund auf neu. Er will laut eigener Aussage den Batman-Film als düstere Detektivgeschichte inszenieren. Ob Ben Affleck ein Teil dessen ist oder die Rolle des Batman neu besetzt wird steht angesichts seiner jüngsten Aussage offensichtlich nicht fest.