Ben Affleck Poster

Batman: Ben Affleck ist angeblich raus – Jon Hamm will ihn wohl ersetzen

Andreas Engelhardt  

Die Nachrichten um Ben Affleck reißen nicht ab. Die Tage des (noch) aktuellen Batman-Darstellers im dunklen Anzug stehen angeblich vor dem Ende. Für einen letzten Film soll er das Cape noch einmal überstreifen, dann übernimmt angeblich ein anderer Hollywood-Star die ikonische Rolle. Dafür bringt sich anscheinend ein weiterer Top-Kandidat neben Jake Gyllenhaal seit Monaten ins Rennen.

Justice League“ läuft noch im Kino, da entflammt die Diskussion um Ben Affleck als Batman erneut. In einem aktuellen Bericht untersucht Variety die Auswirkungen des jüngsten DC-Blockbusters auf Warner Bros. und die Zukunft von Batman spielt dabei ebenfalls eine Rolle.

Hier könnt ihr Ben Affleck noch als Batman in Aktion sehen

So soll Ben Affleck anscheinend ein letztes Mal Batman spielen und zwar im kommenden Solo-Film von The Flash (Ezra Miller), der auf den Namen „Flashpoint“ hört. Im Flashpoint-Comic landet der schnelle Superheld in einer alternativen Zeitlinie, in der Bruce Waynes Vater Thomas zu Batman und seine Mutter Martha zum Joker wurden. Der Dunkle Ritter aus Gotham dürfte für den Film also zentral sein.

Am eigenen Solo-Film namens „The Batman“ ist Ben Affleck angeblich nicht mehr beteiligt. Regisseur Matt Reeves sucht laut Variety nach einem neuen Schauspieler für die Rolle des Batman. Mitte November wurde Jake Gyllenhaal als Wunschkandidat von Reeves ins Spiel gebracht, allerdings könnte ihm ein anderer Hollywood-Star den Rang streitig gemacht haben.

Batman: Sechs Schauspieler, die Ben Affleck beerben könnten

Jon Hamm buhlt angeblich seit Monaten um den Part des Batman

Jon Hamm soll die Rolle des Batman von Affleck übernehmen wollen, berichtet Radar Online. Eine nicht genannte Quelle behauptet, dass Hamm den Regisseur von „The Batman“ seit Monaten „vorsichtig umgarnt“. Reeves sei ein großer Fan von „Mad Men“, wo Jon Hamm die Hauptrolle des Jon Draper innehatte. Außerdem ist Hamm ein Jahr älter als Ben Affleck und würde somit einen ähnlichen Batman spielen können, was in die vorhandene Planung passt. Jake Gyllenhaal ist dagegen neun Jahre jünger als Affleck, sein Batman müsste wohl anders konzipiert werden.

Ursprünglich sollte Ben Affleck zu „The Batman“ das Drehbuch schreiben und Regie führen. Anfang des Jahres gab das Multitalent den Regieposten auf, Matt Reeves übernahm den Job und schmiss das vorherige Drehbuch in den Müll. Ob Ben Affleck als Batman an Bord bleibt, bestimmte anschließend die Nachrichten um „The Batman“. Affleck selbst befeuerte die Gerüchte erst kürzlich, als er davon sprach, sich über seinen Abgang als Batman bereits Gedanken zu machen. Seine Teilnahme am Solo-Film ließ er dabei offen.

News und Stories

Kommentare