Bilderstrecke starten(29 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Bela B.

Leben & Werk

Der deutsche Schlagzeuger, Sänger, Songschreiber, Gelegenheitsschauspieler und Synchronsprecher Bela B (bürgerlich: Dirk Felsenheimer) ist vor allem als einer der Köpfe der Pop-Punk-Gruppe Die Ärzte bekannt geworden. Felsenheimer kommt am 14. Dezember 1962 in Berlin zur Welt, wo er im Stadtteil Spandau aufwächst. Nach der Realschule beginnt er zunächst eine Ausbildung bei der Polizei, tritt wenig später jedoch eine Lehrstelle als Dekorateur an. Angeregt vom Freund seiner Zwillingsschwester Diana beginnt er bereits als Teenager mit dem Schlagzeugspiel. Dracula-Darsteller Bela Lugosi inspiriert den begeisterten Horror-Fan zu seinem Künstlernamen, den er zusätzlich mit einem B - wie Barney Geröllheimer aus der Fernsehserie Familie Feuerstein - versieht (entgegen anders lautender Gerüchte ist der Komponist Bela Bartók also nicht der Namensgeber des Ärzte-Drummers).

Mit Bands wie Empire oder Kawumm wagt Bela Ende der Siebziger erste Schritte auf Berliner Bühnen. 1980 trifft er in der Punkgruppe Soilent Grün den Gitarristen und Sänger Jan Ulrich Max Vetter (Farin Urlaub), mit welchem er 1982 Die Ärzte gründet. Zur Besetzung der Anfangstage gehört daneben auch Hans Runge (Sahnie). Bis 1988 spielen sich die drei blödelnden Punks in die Herzen der Fun-Punk-Teenager-Gemeinde. 1988 ist Schluss: Die „Beste Band der Welt“ - so der selbst gewählte Titel - löst sich auf. Bela gründet die später in Depp Jones (nach einem Lucky-Luke-Comic) umbenannte Band S.U.M.P., mit welcher er jedoch den großen Erfolg der Ärzte nicht fortsetzen kann. 1993 kommt es zur Neugründung mit Rodrigo „Rod“ Gonzales, dem Ex-Gitarristen von Depp Jones, als neuem Bassisten. Das Comeback gelingt, und die zweite Karriere der Ärzte übertrifft die erste kommerziell um Längen.

Ganz auf ein zweites Standbein verzichten will Bela deshalb aber trotzdem nicht: Im April 2006 erscheint die Chart-Single „Tag mit Schutzumschlag“, Mitte Mai gefolgt vom Album „Bingo“ auf seinem eigenen Label BPX1992. Neben seinen musikalischen Aktivitäten betreibt Felsenheimer den Comicverlag Extrem Erfolgreich Enterprises und ist in verschiedenen „Tatort“- und „Alarm für Cobra 11“-Folgen als Schauspieler zu sehen. Bei der Synchronisation des Films „Terkel in Trouble“ übernimmt er sämtliche Synchronrollen.

Filme und Serien

Videos und Bilder

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare